Corona-Zahlen
76 Infizierte aber kein Hotspot

Greven -

Viele Infizierte in Greven, aber einen Hotspot kann man nicht ausmachen, heißt es in der Kreisverwaltung.

Mittwoch, 04.11.2020, 17:06 Uhr aktualisiert: 05.11.2020, 09:38 Uhr
Corona-Zahlen: 76 Infizierte aber kein Hotspot

Die Zahl der mit dem Corona-Virus infizierten Grevener nimmt weiter zu. Schon am Mittwoch wurde mit 58 Fällen ein Höchststand erreicht, gestern stieg die Zahl noch mal auf 76 an.

Stellt sich die Frage: Gibt es in Greven einen Hotspot, also einen Ort oder ein Ereignis in dessen Rahmen sich so viele Menschen infiziert haben? „Nein“, erklärt eine Sprecherin der Kreisverwaltung. „Die Infizierungen ziehen sich quer durch die Bevölkerung.“

Derweil ist die Situation im Grevener Krankenhaus noch „recht entspannt“. „Wir haben derzeit noch nicht sehr viele Corona-Fälle, die bei uns im Krankenhaus behandelt werden müssen“, sagte ein Klinikarzt auf Anfrage. Auch sei die Covid-Station noch nicht wieder eröffnet worden.

Der Höchststand der Infizierten im Rahmen der so genannten ersten Welle lag in Greven bei 40 Betroffenen. Diese Zahl wurde inzwischen deutlich übertroffen, fast verdoppelt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7663531?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F
Nachrichten-Ticker