Kinderland-Kita Wilhelm-Busch-Straße
Laternenfenster im November

Greven -

Das Team des Familienzentrums Kinderland hat die schöne Idee der Laternenfenster aufgegriffen.

Dienstag, 10.11.2020, 11:45 Uhr aktualisiert: 10.11.2020, 11:50 Uhr
Mandalas, kleine Städte und Windlichter schmücken die Fenster der Kita Kinderland an der Wilhelm Busch-Straße.
Mandalas, kleine Städte und Windlichter schmücken die Fenster der Kita Kinderland an der Wilhelm Busch-Straße. Foto: Privat

Die Tage sind kürzer, die Abende dunkler – gut, dass bald wieder Laternenumzüge stattfinden und den Abend erleuchten. Eigentlich. Da sich das dieses Jahr coronabedingt anders gestaltet, hat das Team des Familienzentrums Kinderland an der Wilhelm Busch-Straße die schöne Idee der Laternenfenster aufgegriffen.

Gemeinsam mit den Kindern haben die Erzieherinnen fleißig gemalt, geschnitten und geklebt, um die Fenster der Einrichtung zum Leuchten zu bringen. Es entstanden leuchtende Mandalas, kleine Städte und Windlichter.

„Die Kinder hatten sehr viel Spaß daran die Fenster kreativ zu gestalten und sie anschließend, wenn sie später abgeholt werden und es schon dämmert, leuchten zu sehen“, heißt es in einer Mitteilung der Kita, die dazu einlädt, sich selbst davon zu überzeugen, wie die Kinder Licht ins Dunkle gebracht haben.

„Es wäre doch sehr schön, wenn noch mehr Fenster leuchten würden, und sie sich dieser Geste anschließen, um Greven zum Leuchten, und Licht in die dunkle Jahreszeit zu bringen“, hofft das Team des Familienzentrums.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7671397?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F
Nachrichten-Ticker