KaKiV dichtet zum Nicht-Karnevalsauftakt
„Leider nix mit Feiern und großem Radau“

Reckenfeld -

Die Karnevalisten des Ka-Ki-V möchten ein kleines Karnevalsgefühl vermitteln.

Donnerstag, 12.11.2020, 11:00 Uhr
Ein Bild aus Vor-Corona-Zeiten:
Ein Bild aus Vor-Corona-Zeiten:

Da der gestrige Karnevalsauftakt ausfallen musste, haben die Aktiven des Ka-Ki-V einen kleinen Artikel – ganz karnevalistisch in Reimform – verfasst, um allen Karnevalisten in und um Greven ein kleines Karnevalsgefühl zu vermitteln:

Am 11.11. – das ist wahr,

startet ein neues Karnevalsjahr.

Leider wird´s nix mit Feiern und großem Radau,

so bleiben unsere Prinzenpaare noch ein weiteres Jahr im Amt - HELAU.

Diese Session wird jeder zu Hause verbringen,

dass viele gesund bleiben kann uns nur so gelingen.

Doch freuen wir uns, das ist klar

auf ein Wiedersehen mit allen Karnevalisten im nächsten Jahr.

Die Bienen haben uns mit ihrem Summen durch die Session begleitet,

mal schauen, wer 2021/22 die närrische Zeit regiert und leitet…

Bis dahin wünschen wir euch Gesundheit und eine fröhliche Zeit.

Bleibt Karnevalisten, bleibt fröhlich, bleibt so wie ihr seid.

Zum Sessionsauftakt schallt aus Reckenfeld ein lautes HELAU,

vom Prinzgemahl Marcus und seiner Frau – unserer Prinzessin Frederieke I.

Auch Kinderprinzenpaar Kilian I. und Clara I., das ist klar,

grüßen alle kleinen und großen Narren mit großem Trara!

Vom Walgenbach schallt´s laut HELAU,

bützt in dieser Session euren eignen Mann - eure eigene Frau.

So bleiben hoffentlich alle gesund und in der nächsten Session geht´s wieder rund!

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7674593?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F
Nachrichten-Ticker