Corona und der Einzelhandel
Herausforderung für den Handel

Greven -

Corona verändert seit über neun Monaten in allen Bereichen das Leben. Aber: Wie kommt der Grevener Einzelhandel mit den Beschränkungen zurecht? Von Peter Beckmann
Donnerstag, 19.11.2020, 10:35 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 19.11.2020, 10:35 Uhr
Die Corona-Beschränkungen haben den Trend zum Online-Kauf verstärkt. Grevens Kaufleute ziehen bisher eine gemischte Bilanz (v.oben): Modehändler Christian Ahlert, Buchhändler Markus Löw und Möbelhändler Johann-Christoph Ottenjann.
Die Corona-Beschränkungen haben den Trend zum Online-Kauf verstärkt. Grevens Kaufleute ziehen bisher eine gemischte Bilanz (v.oben): Modehändler Christian Ahlert, Buchhändler Markus Löw und Möbelhändler Johann-Christoph Ottenjann. Foto: Imago
Es ist „nur“ ein Teil-Lockdown. Kneipen und Restaurants sind dicht, Geschäfte dürfen entgegen dem Lockdown Nummer 1 öffnen. Und doch ist natürlich bei den Einzelhändlern bei weitem nicht alles Eitel-Sonnenschein. Es kommt vor allem darauf an was der Einzelhändler zu verkaufen hat.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7684718?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7684718?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F
Nachrichten-Ticker