Wassersäcke helfen auch nicht
Eichen am Wöstenpark sind in Gefahr

Greven -

Der kleine Eichenborkenkäfer setzt den Bäumen im Wöstenpark zu. Von Günter Benning
Donnerstag, 04.02.2021, 19:29 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 04.02.2021, 19:29 Uhr
Die Eichen am Wöstenpark sind vom Eichenborkenkäfer befallen. Die Stadt will die Bäum retten.
Die Eichen am Wöstenpark sind vom Eichenborkenkäfer befallen. Die Stadt will die Bäum retten. Foto: Günter Benning

Die mächtigen Eichen sind das Markenzeichen des neuen Wöstenparks. Eine lange Reihe von ihnen zieht sich durch die Grünfläche. Doch, wer sich ihnen ziemlich nähert, stellt fest, was André Kintrup von den Technischen Betrieben der Stadt plastisch formuliert: „Es ist, als hätten sie Einschusslöcher.“

Die Löcher stammen allerdings nicht von Schrot verschießenden Rowdys, sondern vom Kleinen Eichenborkenkäfer. Ein Schädling, der sein Unwesen für gewöhnlich in Südeuropa, auf der Krim und im Kaukasus treibt, wie Kintrup weiß. Der aber seinen Weg ins Münsterland gefunden hat.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7800353?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7800353?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F
Nachrichten-Ticker