Flughafen Münster/Osnabrück
Lufthansa fliegt wieder nach München und Frankfurt

Greven -

Am Flughafen Münster/Osnabrück (FMO) tut sich wieder etwas. Lufthansa hat die Wiederaufnahme der Verbindungen zu den Drehkreuzen nach Frankfurt und München angekündigt. Das hat der FMO am Dienstag mitgeteilt. Die beiden Rennstrecken des Flughafens in Greven waren so wie alle anderen Verbindungen der Corona-Pandemie zum Opfer gefallen.

Dienstag, 02.03.2021, 11:28 Uhr aktualisiert: 02.03.2021, 11:32 Uhr
Flughafen Münster/Osnabrück : Lufthansa fliegt wieder nach München und Frankfurt
Foto: Gunnar A. Pier

Ab dem 15. März heben die Flieger mit dem Kranich in Greven wieder Richtung München ab. Je nach Verkehrstag mit bis zu drei Verbindungen täglich. „In den folgenden Wochen stockt Lufthansa die Frequenzen weiter auf“, so der FMO. Mit 235.000 Fluggästen war die Verbindung in die bayerische Landeshauptstadt 2019 die aufkommensstärkste Strecke am FMO.

Etwas später wird Lufthansa ihre Verbindung zwischen dem FMO und Frankfurt wieder aufnehmen. Am 28. Juni geht es wieder los, mit zunächst zwei täglichen Flügen zum größten deutschen Flughafen. „Die Ankündigung der Lufthansa, nach dem Corona-bedingten Lockdown vom FMO wieder zu den beiden großen Drehkreuzen nach München und Frankfurt zu fliegen, ist für den wieder beginnenden Geschäftsreiseverkehr ein sehr positives Signal, das insbesondere den Wünschen der regionalen Wirtschaft Rechnung trägt,“ erklärte FMO-Geschäftsführer Prof. Rainer Schwarz. 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7845530?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F
Nachrichten-Ticker