Breitband-Projekt Mitte 22 abgeschlossen
Anschluss-Quote von 97 Prozent

Greven -

Im Auftrag der Stadtwerke werden derzeit 195 Kilometer Glasfaserkabel verlegt, um alle Grevener mit einer schlechten Verbindung schnelles Internet anbieten zu können. Zusätzlich sollen die Schulen an das schnelle Netz angeschlossen werden. Mitte 2022 ist das Projekt abgeschlossen. Von Peter Beckmann
Mittwoch, 10.03.2021, 06:00 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 10.03.2021, 06:00 Uhr
Die vielen schönen bunten Glasfaserkabel werden in die im Spülverfahren verlegten Rohre geschoben.
Die vielen schönen bunten Glasfaserkabel werden in die im Spülverfahren verlegten Rohre geschoben. Foto: Peter Beckmann
Man sieht sie überall. Mit Bagger und Schüppe sind sie zugange, manchmal stehen auch recht urige Maschinen dabei, die irgendwie die bunten Kabel zu verschlucken scheinen. Was da passiert? Schnelles Internet für Greven. Oder besser gesagt: Schnelles Internet, die bislang kein schnelles Internet haben. Und das ganze Projekt läuft gut. „Wir sind früher fertig als geplant“, sagte Simon Werning von den Stadtwerken, der zusammen mit Nadine Rauß für das Projekt zuständig ist. Mitte 2022 soll alles fertig sein. Die Zahlen, die die beiden Stadtwerkler vorlegen, sind aber auch beeindruckend.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7858444?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7858444?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F
Nachrichten-Ticker