Keine Mehrheit für Anwohnerparken
Pendler machen sich im Viertel breit

Greven -

Pendler, die in Greven arbeiten, parken gern in Wohnvierteln nahe der Innenstadt, sehr zum Verdruss der dortigen Anwohner. Spezielle Anwohnerparkplätze wird es trotzdem nicht geben. Von Oliver Hengst, Oliver Hengst
Dienstag, 20.04.2021, 13:12 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 20.04.2021, 13:12 Uhr
Beispiel Frankenstraße: Hier haben Anwohner mitunter Mühe, einen Parkplatz zu finden.
Beispiel Frankenstraße: Hier haben Anwohner mitunter Mühe, einen Parkplatz zu finden. Foto: Oliver Hengst
Nach der Einführung von Parkgebühren in der Innenstadt vor rund zehn Jahren stellten Anwohner der Randgebiete einen Verdrängungswettbewerb fest: Autofahrer, die die kostenpflichtigen Parkplätze meiden und in die Wohnstraßen ausweichen. Sehr zum Verdruss der dort Wohnenden, die nicht wissen, wo sie wiederum parken sollen. Betroffen unter anderem die Frankenstraße, die offenbar gern von Berufspendlern, die in Greven arbeiten, angesteuert wird.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7924268?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7924268?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686824%2F
Nachrichten-Ticker