Do., 12.03.2020

Stadtmarketingverein „HorstmarErleben“ mit neuem Vorsitzenden und erweitertem Vorstand Dieter Reers löst Jörg Skibbe ab

Dieter Reers (l.) ist neuer Erster Vorsitzender des Stadtmarketingvereins „HorstmarErleben“ und Nachfolger von Jörg Skibbe (r.).

Horstmar/Leer - Wechsel im Vorsitz des Stadtmarketingvereins „HorstmarErleben“: Dieter Reers wurde zum neuen Vorsitzenden gewählt. Er löst Jörg Skibbe ab, der sein Amt nach zwei Jahren an der Spitze zur Verfügung stellte. Um die Arbeit auf mehrere Schultern zu verteilen, wurde der Vorstand um eine Beisitzer erweitert. Von Regina Schmidt, rgs

Di., 10.03.2020

Antoniusbruderschaft bereitet sich aufs Jubiläum zum 250-jährigem Bestehen ihrer Kapelle vor „Ein Fest des Glaubens“

Pfarrdechant Johannes Büll (l.) und Vorsitzender Heinz Schütte (r.) begrüßten Neumitglied Benedikt Vieth (2.v.l.) und ehrten Peter Minker für seine 25-jährige Treue zur Antoniusbruderschaft.

Horstmar - Zu einem „Fest des Glaubens“ lädt die An­toniusbruderschaft anlässlich des 250-jährigen Bestehens ihrer Kapelle auf dem Schöppinger Berg im Juni ein. Darauf wiesen die Verantwortlichen unter der Regie des Vorsitzenden Heinz Schütte während der Jahreshauptversammlung im Borchorster Hof hin. In dessen Rahmen stellte Festausschuss-Mitglied Martin Ruck die geplanten Jubiläumsfestivitäten vor. Von Franz Neugebauer


Mo., 09.03.2020

39 Proben in 2019 Gute Stimmung im Kirchenchor Leer

39 Proben in 2019: Gute Stimmung im Kirchenchor Leer

Horstmar-Leer - Die Jahreshauptversammlung des Kirchenchores Leer im Saal Vissing zeigte, wie gut die Stimmung in der Sängergemeinschaft. So konnte diese sich über zwei neue Mitglieder und eine gute Beteiligung an den Chorproben freuen. Zudem wurden einige treue Mitglieder geehrt. Von Franz Neugebauer, Franz Neugebauer


Mo., 09.03.2020

Vereinseigene Theatergruppe versüßt die Jahreshauptversammlung Neun Neue verstärkten die Kfd Leer

Die vereinseigene Laienspielschar der Kfd Leer begeisterte während der Versammlung mit zahlreichen Sketchen.

Horstmasr-Leer - Für beste Unterhaltung bei der gut besuchten Jahreshauptversammlung der Kfd Leer im Saal Vissing gehörte die vereinseigene Theatergruppe, die wieder zahlreiche Sketche zum Besten gab. Damit knüpften die Akteurinnen an ihre Erfolge aus den Vorjahren an. Von Franz Neugebauer


So., 08.03.2020

Jahreshauptversammlung des Hegerings Laer Lob für die Jäger während der Gehörnschau

Ausgezeichnete der Gehörnschau und Jubilar (v.l.): Franz Althoff, Franz Middendorf, Ann-Sophie Heymer, Franz-Josef Volkermann und Rainer Wünnenberg.

Laer - Viel Lob gab es während der Gehörnschau des Hegerings Laer von Ulrich Hachmann für die Jäger. Diese fand im Rahmen der Jahreshauptversammlung statt. Dabei zeigte sich, dass die Vereinigung gut aufgestellt ist. Von Heinrich Lindenbaum, hl


So., 08.03.2020

„Sanitäter vor Ort“ berichten und freuen sich über eine Spende von 550 Euro Landfrauen freuen sich über 14 Neue

Um ihnen den Start in den Reihen der Landfrauen zu „versüßen“, bekamen die neuen Mitglieder ein Glas mit Honig.

Horstmar - Gut besucht war die Jahreshauptversammlung der Horstmarer Landfrauen. Diese hörten einen spannenden Bericht von den „Sanitätern vor Ort“, denen sie eine Spende von 550 Euro überreichten. Gut 280 Euro waren bei einer spontanen Sammlung zusammengekommen. Diese stockte der Vorstand aus der Kasse auf 550 Euro auf.


So., 08.03.2020

Referentin Birgitta Bolte gibt auf Einladung der Grünen wertvolle Tipps zum Thema „Plastik-Fasten“ „Mehrweg“ ist die bessere Alternative zu „Einweg“

Birgitta Bolte gab ihren Zuhörern zahlreiche Tipps, wie sie Plastikmüll vermeiden können.

Horstmar - Mehrweg sollte man vor Einweg immer den Vorzug geben, hieß es sinngemäß während eines Vortragsabends mit Birgitta Bolte aus Rheine, zu dem Bündnis 90/Die Grünen Horstmar unter dem Motto „Plastik-Fasten“ eingeladen hatten. Dabei bekamen die Besucher viele gute Tipps.


Fr., 06.03.2020

Debatte im Fachausschuss über Sicherheit der Pausenhöfe in Horstmar und Leer Mehrheit will Schulen einzäunen

Horstmar - Die Mehrheit des Schulausschusses hat sich während der jüngsten Sitzung für eine Einzäunung der Schulhöfe in Horstmar und Leer aus Sicherheitsgründen ausgesprochen. Damit folgte sie der Empfehlung der Verwaltung, die dies im Zusammenhang mit den vorgesehenen Baumaßnahmen vorgeschlagen hat. Die SPD votierte dagegen. Das letzte Wort in dieser Frage hat der Rat, der am Donnerstag (12. März) tagt. Von Sabine Niestert


Do., 05.03.2020

Veranstaltungsreihe „Hinter den Kulissen“ wird fortgesetzt Zweite Staffel mit spannenden Gästen

Sie freuen sich auf die zweite Staffel von „Hinter den Kulissen“ (v.l.): Professor Dr. Anton Janßen, Barbara Wiegard, Helen Stegemann, Anni Lütke Brinkhaus, Annika Koke, Michael Stieber und Dr. Barbara Herrmann.

Horstmar - Zur Fortführung der Veranstaltungsreihe „HInter den Kulissen“ laden das Kulturforum Steinfurt und seine Kooperationspartner, das St.-Gertrudis-Haus, der Caritasverband Steinfurt und der Heimatverein Horstmar ein. Während einer Pressekonferenz am Veranstaltungsort haben die Gastgeber die Interview-Partner der zweiten Staffel vorgestellt. Dabei handelt sich um Karin Mollenhauer, Heinz Herdt. Von Sabine Niestert


Mi., 04.03.2020

Engagierte Podiumsdiskussion im Rahmen der Ausstellungswoche „Was bleibt?“ in der Gertrudiskirche Vom Sterben und dem Ende des Tabus

Prädikant Alexander Becker (2.v.r.) moderierte die Podiumsdiskussion in der Gertrudiskirche, an der Vera Hilder, Dr. Reinhard Stahl (2.v.l.) und Professor Michael Beintker teilnahmen.

Horstmar - Vom Sterben und dem Ende des Tabus handelte die Podiumsdiskussion in der Gertrudiskirche, die im Rahmenprogramm der Ausstellungswoche „Was bleibt?“ angeboten wurde. Dabei stellten sich Sozialpädagogin Vera Hilder von der Hospizinitiative Steinfurt, Allgemein- und Palliativmediziner Dr. Reinhard Stahl sowie Theologe Professor Michael Beintker den Fragen des Prädikanten Alexander Becker. Von Von Rainer Nix


Di., 03.03.2020

Neue Kooperation zwischen der Musikschul-Abteilung des Kulturforums Steinfurt und der Stadtkapelle Beide Seiten profitieren voneinander

Sie freuen sich auf die neue Kooperation der Musikschulabteilung des Kulturforums Steinfurt und der Stadtkapelle (v.l.): Peter Howad, Sebastian Pliete, Oliver Brenn, Christoph Bumm-Dawin, Margarite Artmann, Dr. Barbara Herrmann und Bürgermeister Robert Wenking.

Horstmar - Eine neue Kooperation starten die Musikschul-Abteilung des Kulturforums Steinfurt und die Stadtkapelle Horstmar. Während eines Pressegesprächs im Historischen Rathaus stellten die Beteiligten ihr gemeinsames Projekt vor, den dem beide Seiten profitieren sollen. Von Sabine Niestert


Di., 03.03.2020

Besondere Nist- und Futterhäuschen Vogelhotels aus Tee- und Kaffeeservices

Albert Krotosynski, Norbert Wiechers, Manfred Hardt, Karin Haverkock und Ludger Hummert

Horstmar - Die Augen aufgehalten, hatte Norbert Wiechers beim Adventsmarkt in Leer. Er entdeckte Karin Haverkock, die komplette Tee- und Kaffeeservices zu Futterstellen und Nistmöglichkeiten für Meisen umfunktioniert hatte und großes Interesse damit bei den Besuchern fand. Von Franz Neugebauer, Franz Neugebauer


Di., 03.03.2020

Kinderland-Kompetenzprofil entwickelt Selbstsicher in die Grundschule starten

Sie sollen sich auf die Schule freuen.

Horstmar - Für die Beobachtung des Nachwuchs wurde das Kinderland-Kompetenzprofil entwickelt. Die Inhalte beziehen sich auf das Schulfähigkeitsprofil NRW. Die altersentsprechende intensive Förderung im letzten Jahr vor der Schule, gestaltet sich je nach Persönlichkeit der Kinder und deren individuellen Leistungs- und Entwicklungskompetenzen.


Mo., 02.03.2020

Stadt eröffnet zweiten Hochzeits- und Jubiläumswald im Baugebiet Nieland 4 Das lange Warten hat sich gelohnt

Anne und Hubert Kaufmann (l.) pflanzten nachträglich zu ihrer Goldhochzeit eine Rotbuche zur Erinnerung.

Horstmar - Weil der Hochzeits- und Jubiläumswald auf dem Hagen mit 17 Bäumen relativ schnell voll war, mussten die Stadtverwaltung und der Rat nach einem neuen Standort suchen. Im Baugebiet Nieland 4 wurde schließlich eine passende Fläche gefunden und auch ausgewiesen. Von Sabine Niestert


So., 01.03.2020

Heinz-Peter Hochhäuser beim Landwirtschaftlichen Ortsverein zu Gast Ohne Erholung droht den Bäumen der Kollaps

Gut besucht war die Mitgliederversammlung des Landwirtschaftlichen Ortsvereins Horstmar/Leer bei Meis-Gratz.

Horstmar/Leer - Die Auswirkungen des Klimawandels sind zu spüren: unberechenbareres Wetter, wärmere Temperaturen, unregelmäßigere Niederschläge und Waldbrandgefahr. Heinz-Peter Hochhäuser vom Landesbetrieb Wald und Holz NRW sprach bei der Mitgliederversammlung des Landwirtschaftlichen Ortsverein Horstmar/Leer darüber, ob die Wälder noch zu retten sind. Von Franz Neugebauer


Fr., 28.02.2020

Historischer Atlas westfälischer Städte Buchvorstellung mit Autor Dr. Peter Ilisch

Horstmar - Die Historische Kommission für Westfalen, das Institut für vergleichende Städtegeschichte und die Stadt Horstmar laden am 10. März (Dienstag) zur Vorstellung des Bandes „Historischer Atlas westfälischer Städte“ um 18 Uhr in den Kaminraum des Bochorster Hofes ein. Von Sabine Niestert, Sabine Niestert


Fr., 28.02.2020

Erste Abendveranstaltung zur Ausstellung in der Pfarrkirche Einen guten Eindruck vermittelt

Der Vortrag von Dr. Sven Keuter in der Pfarrkirche St. Gertrudis stieß auf reges Interesse.

Horstmar - Gut besucht war die erste Abendveranstaltung, die als Rahmenprogramm der Ausstellung „Was bleibt?“ in der Gertrudiskirche angeboten wurde. Dabei ging es um das Thema Erben, worüber Dr. Sven Keuter sprach. Noch bis Mittwoch ist die Ausstellung täglich von 9 bis 19 Uhr geöffnet. Zudem gibt es jeden Abend einen besonderen Programmpunkt.


Do., 27.02.2020

Netzanbieter laden im März zu weiteren Infopoints in Horstmar, Laer und Altenberge ein Breitbandausbau in den Außenbereichen rückt näher

Laer/Horstmar - Der Breitbandausbau im Außenbereich der Gemeinde Laer und der Stadt Horstmar rückt in greifbare Nähe. Die förderfähigen Anlieger wurden bereits durch die Kommunen angeschrieben.


Do., 27.02.2020

Ausstellung in der Gertrudiskirche vermittelt ganz persönlichen und individuellen Blick „Was bleibt am Ende des Lebens?“

Gut besucht war die Vernissage am Mittwochabend. Dazu hatte die evangelische Kirche von Westfalen zusammen mit den zahlreichen Kooperationspartnern eingeladen.

Horstmar - Die Ausstellung „Was bleibt?“ von der evangelischen Landeskirche von Westfalen, gezeigt in der katholischen Pfarrkirche St. Gertrudis, möchte die Frage nach dem Lebensende aus der Tabuzone herausholen. Eine Woche lang ist die Präsentation umrahmt von verschiedenen Programmpunkten täglich von 9 bis 19 Uhr zu sehen. Bevor am Mittwoch Bilanz gezogen wird, gibt es am Dienstag noch eine Podiumsdiskussion. Von Rainer Nix


Mi., 26.02.2020

Ruth Kuhnke bekommt zahlreiche Glückwünsche zu ihrem 95. Geburtstag „Sie ist die beste Omi der Welt“

Neben der Familie beglückwünschte Bürgermeister Robert Wenking (l.) Ruth Kuhnke im St.-Gertrudis-Haus zu ihrem 95. Geburtstag.

Horstmar - Viele Glückwünsche zu ihrem 95. Geburtstag konnte Ruth Kuhnke am Mittwoch im St.-Gertrudis-Haus entgegennehmen. Im Namen der Stadt gratulierte Bürgermeister Robert Wenking der Jubilarin. Diese wohnt bereits seit zwei Jahren im Altenwohnheim und fühlt sich dort sehr wohl. Zu ihrer Familie gehören zwei Kinder, zwei Enkel und zwei Urenkell. Von Franz Neugebauer, Franz Neugebauer


Mi., 26.02.2020

36 Kinder wollen nach den Sommerferien das Lernzentrum Horstmar besuchen 94 Anmeldungen für das Arnoldinum

36 Mädchen und Jungen wurden für das neue Schuljahr 2020/2021 im Lernzentrum Horstmar angemeldet.

Horstmar/Burgsteinfurt/Laer - Insgesamt 94 Kinder wurden am Gymnasium Arnoldinum für das neue Schuljahr 2020/2021 angemeldet. Davon entfallen 36 Mädchen und Jungen auf das Lernzentrum Horstmar und 58 auf den Standort in Burgsteinfurt. Wie Horstmars Bürgermeister Robert Wenking erklärte, kommen von den 36 Neuen 17 Schüler aus Laer, neun aus Schöppingen, zwei aus Leer, sieben aus Horstmar und einer aus Metelen. Von Sabine Niestert, Sabine Niestert


Di., 25.02.2020

Karnevalistin Monika Wermelt kommentiert das Leben in der kleinen Bauerschaft aus der Bütt Prächtige Stimmung in der Alst

Tolle Stimmung herrschte beim Karneval der Alster Schützen

Horstmar-Leer - Auch die Alster Schützen verstehen es, zu feiern. Das zeigte sich während ihres Büttnachmittags bei Meis-Gratz. Dort stiegen bekannte Akteure in die Bütt, die es prächtig verstanden, ihr Publikum zu unterhalten und zum lachen zu bringen. Die Geschehnisse in der kleinen Bauerschaft brachte beispielsweise Monika Wermelt gekonnt auf den Punkt. Von Franz Neugebauer


Di., 25.02.2020

Kinder-Büttnachmittag der Vereinigten Vereine bildet krönenden Abschluss der Karnevalstage in Laer Köstlich närrisches Spektakel

In der bunt illuminierten Turnhalle erlebten die kleinen und großen Zuschauer ein spritziges Programm.

Laer - Die Prunksitzung für den Nachwuchs gehörte nach dem Umzug am Rosenmontag zu den Höhepunkten des Laerer Karnevals. In der bunt illuminierten Turnhalle erlebten die kleinen und großen Besucher ein atemberaubendes Programm. Dieses entsprach dem Motto „Laer Fiesta“ und bot ein Spiel um Musik und Krachen, was perfekt in die Narrenarena passte. Von Dieter Klein


Mo., 24.02.2020

Ausstellungswoche wird Mittwoch eröffnet Was am Lebensende übrig bleibt . . .

Horstmar - Eine ganze Woche lang dauert die Ausstellung, die am Mittwoch (26. Februar) um 19 Uhr in der Pfarrkirche St. Getrudis eröffnet wird. Unter dem Thema „Lebensende“ widmet sie sich auf ganz persönliche Weise ganz verschiedenen Fragen, die mit dem Sterben verbunden sind. Jeden Abend wird ein anderer Aspekt behandelt, bevor die Veranstalter am 4. März zur Finissage einladen. Von Sabine Niestert


Mo., 24.02.2020

Verwaltungsspitze schlägt sich als wackeres Dreigestirn während des Rathaussturms Süße Goldstücke prasseln durch den Saal

Bürgermeister-Stellvertreter Georg Becks (l.) und Kämmerer Jochen Lindenbaum mit den „Schätzen“ der Stadt.

Horstmar - Als wackeres Dreigestirn erwiesen sich Bürgermeister Robert Wenking, sein Allgemeiner Stellvertreter, Georg Becks, und Kämmerer Jochen Lindenbaum beim Sturm auf das Rathaus. So hielten sie dem „Überfall“ der Piraten und zahlreichen anderen Besucher gut stand. Statt Geld gab es süße Goldstüke, die durch den Sitzungssaal prasselten. Danach zog die Karawane weiter. Von Dieter Klein


26 - 50 von 1358 Beiträgen

Die Redaktion auf Twitter

Wenn Sie den folgenden Twitter Beitrag ansehen möchten, aktivieren Sie diesen bitte über den Button. Mit der Aktivierung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Daten an Twitter übermittelt werden.

karriere.ms Anzeigen

Ihr Jobportal für unbefristete und befristete Stellenangebote aus dem Münsterland