Horstmar wird zum Fan-Mekka
43 Fanclubs zu Gast in Horstmar

Horstmar -

Fanclubs des FC Bayern München aus ganz Nordrhein-Westfalen waren der Einladung zur Jahreshauptversammlung nach Horstmar gefolgt. Der örtliche Fanclub Bavaria hatte sich um die Ausrichtung beworben. Dessen Vorsitzender Benedikt Sunke freute sich, dass 43 Clubs ins Vereinshauses der Bruderschaft St. Katharina gekommen waren.

Montag, 09.10.2017, 18:00 Uhr aktualisiert: 11.10.2017, 11:58 Uhr
Der Einladung zur Jahreshauptversammlung folgten 43 Fanclubs des FC Bayern München nach Horstmar.
Der Einladung zur Jahreshauptversammlung folgten 43 Fanclubs des FC Bayern München nach Horstmar. Foto: fn

Fanclubs des FC Bayern München aus ganz Nordrhein-Westfalen waren der Einladung zur Jahreshauptversammlung nach Horstmar gefolgt. Der örtliche Fanclub Bavaria hatte sich um die Ausrichtung beworben. Dessen Vorsitzender Benedikt Sunke freute sich, dass 43 Clubs gekommen waren. Deren Mitglieder tauchten den Saal des Vereinshauses der Bruderschaft St. Katharina mit ihren T-Shirt in die Farben des bayrischen Nobelclubs.

Simon Müller von der Schickeria München gab Einblicke in die immer wiederkehrende Diskussion um Kollektivstrafen für Fan-Gruppierungen der einzelnen Fußballvereine der Bundesliga.

Am 12. Spieltag fährt ein „Minga-Express“ aus NRW (verschiedene Bahnhöfe werden angesteuert) Richtung München, um das Bundesligaspiel gegen Augsburg zu sehen. Im nächsten Jahr findet ein Fußballturnier der Fanclubs in Siegen statt. Des weiteren wurde eine Besichtigung der KZ-Gedenkstätte in Dachau für Interessierte Fan-Clubs angeboten. Dieses könnte man mit einem anschließend stattfindenden Allianz-Arena-Besuch verbinden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5211059?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686831%2F
Nachrichten-Ticker