Gegen das Vergessen
Gedenkfeier in der Gossenstraße

Horstmar -

Zur Gedenkfeier wird am 9. November bereits um 18 Uhr zum Standort

Donnerstag, 05.10.2017, 06:00 Uhr

In der Nacht vom 8. zum 9. November wurden im Jahr 1938 in Deutschland viele Synagogen, darunter auch die in Horstmar, durch die Nationalsozialisten zerstört. Damit begann das schreckliche Schicksal vieler Juden und Andersdenkender in Deutschland und in vielen anderen Ländern Europas. Unzählige Menschen wurden in Konzentrationslager verschleppt, geschunden, gequält, und ermordet. Damit so etwas nie wieder geschieht, soll die Erinnerung daran wachgehalten werden. Um der vielen unschuldigen Menschen zu gedenken die dabei getötet wurden, findet am Standort der ehemaligen Synagoge in der Gossenstraße am 9. November (Donnerstag) eine Gedenkfeier statt. Alle Bürger sind dazu eingeladen, Beginn ist in diesem Jahr bereits um 18 Uhr. Nach einer Schweigeminute werden einige kurze Texte vorgetragen, die an diese schlimme Zeit erinnern.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5256727?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686831%2F
Nachrichten-Ticker