Ade gesagt
Abschied fällt Maria Gröning schwer

Horstmar -

Nach fast 45 Jahren im St.-Elisabeth-Kindergarten hat sich Maria Gröning jetzt in den Ruhestand verabschiedet. Während einer Feierstunde lobte das Team und Pfarrdechant Johannes Büll den Einsatz der Erzieherin. Zu ihrer Überraschung wurde die Jubilarin danach mit einer historischen Limousine nach Hause gefahren.

Freitag, 01.12.2017, 18:00 Uhr
Das Kindergarten-Team sowie die Mädchen und Jungen  verabschiedeten sich von Maria Gröning (5.v.r.hinten), die fast 44 Jahre als Erzieherin im St.-Elisabeth-Kindergarten in Horstmar gearbeitet hat.
Das Kindergarten-Team sowie die Mädchen und Jungen  verabschiedeten sich von Maria Gröning (5.v.r.hinten), die fast 44 Jahre als Erzieherin im St.-Elisabeth-Kindergarten in Horstmar gearbeitet hat.

Es war ein sehr emotionaler Augenblick, als Maria Gröning vom St.-Elisabeth-Kindergarten Abschied nahm. Insgesamt 44 Jahre hatte die Erzieherin in dieser Einrichtung gearbeitet, bevor sie jetzt in den Ruhestand ging. Pfarrdechant Johannes Büll, der Elternbeirat, vertreten durch Conny Brüggemann, und das Mitarbeiterteam des Kindergartens lobten die Kollegin für ihren engagierten Dienst.

Maria Gröning war unter den Mitarbeitern sehr beliebt. Auch den Kindern fiel der Abschied schwer.

Mit einem Wortgottesdienst mit Pfarrdechant Büll begann die Abschiedsfeier im Kindergarten. Der Nachwuchs hatte Reisekoffer gepackt, mit der er seine Erzieherin in Ruhestand schickte. Darin enthalten waren unter anderem auch Schuhe zum Wandern, denn dafür hat die frisch gebackene Rentnerin nun mehr Zeit. „Du bist immer willkommen, wenn Du uns mal brauchst“, hieß der Spruch auf einer Kaffeetasse.

„Wir werden dich im Team sehr vermissen“, zeigte sich auch Einrichtungsleiterin Denise Roces Garcia ein wenig traurig, gleichzeitig aber auch dankbar für die gute Zusammenarbeit. „Jeder Tag war aufregend“, blickte die jetzige Ruheständlerin zurück. „Früher kamen die Kinder erst zu uns, wenn sie trocken waren, heute schon als Babys“, beschrieb sie den Wandel. Aus dem Betreuungsauftrag habe sich ein Bildungsauftrag entwickelt. Zu ihrer Überraschung wurde die Jubilarin mit einer historischen Limousine nach Hause gefahren.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5326009?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686831%2F
Nachrichten-Ticker