Gute Tradition
„Christmas Emotions“ in der Kirche

Horstmar-Leer -

Seit 30 Jahren treffen sich Kinder und Instrumentalisten in der Vorweihnachtszeit, um am Heiligen Abend mit musikalischen Beiträgen auf das Weihnachtsfest einzustimmen. Dieses Jubiläum möchten der Projektkinderchor und das Weihnachtsorchester mit einem Konzert unter dem Motto „Christmas Emotions“ am 16. Dezember (Samstag) um 16.30 Uhr in der Kirche von Ss. Cosmas und Damian in Leer feiern.

Samstag, 02.12.2017, 16:00 Uhr
Der Projektkinderchor und die Instrumentalisten (kl. Bild) freuen sich auf ihren gemeinsamen Auftritt unter der Leitung von Karin Thiele am Heiligen Abend.
Der Projektkinderchor und die Instrumentalisten (kl. Bild) freuen sich auf ihren gemeinsamen Auftritt unter der Leitung von Karin Thiele am Heiligen Abend. Foto: fn

Seit genau 30 Jahren treffen sich Kinder und Instrumentalisten in der Vorweihnachtszeit, um am Heiligen Abend mit musikalischen Beiträgen auf das Weihnachtsfest einzustimmen. Dieses Jubiläum möchten der Projektkinderchor und das Weihnachtsorchester mit einem Konzert unter dem Motto „Christmas Emotions“ am 16. Dezember (Samstag) um 16.30 Uhr in der Kirche von Ss. Cosmas und Damian in Leer feiern.

35 Kinder der Klassen eins bis sieben proben zurzeit fleißig, um für ihren Auftritt gerüstet zu sein. Auch die Mitglieder des Weihnachtsorchesters holen schon seit einiger Zeit regelmäßig ihre Instrumente hervor, um neue Stücke einzustudieren. Zu den Musikern gehört auch Susanne Laumann, die von Anfang an mit ihrem Akkordeon dabei ist. Auch Matthias Raus, Esther Rehaag, Monika Hölscher, Kevin Thiele, Bernd Eden, Andrea Selker, Nona Ahlers und Silvia Pitlinski gehören schon lange zu den Akteuren. Neben Jonas Dapper, Carla Rottmann, Johanna Ninau und Eva Laumann ist zudem Sabine Wolters als Solistin dabei.

Ein engagierter Sänger im „neuen“ Revival-Chor – dieser hat sich eigens für den Heiligabend-Auftritt gebildet – ist Henning Wickenbrock. Ehemalige Sänger des Kinderchores zwischen 15 und 35 Jahren bereiten sich seit einigen Wochen auf ihren Auftritt vor.

„Es begann auf dem Sportplatz“, berichtet die Initiatorin Karin Thiele. Einige junge Männer hätten spontan Interesse bekundet, bei solch einem Projekt mitzumachen. Die daraufhin gegründete WhatsApp-Gruppe sei in wenigen Tagen auf über 60 Interessenten angewachsen. Seitdem ertönt donnerstags aus Vissings Saal mehrstimmiger Gesang. Gespannt sein dürfen die Besucher auch auf einen Beitrag der „Mofasas“, sowie auf Solisten und „Only Sometimes“.

„Mit so vielen Laien ein Konzert auf die Beine zu stellen, ist ein äußerst spannendes Projekt“, erläutert Karin Thiele. Sie freut sich über die Begeisterung, mit der die weit über 100 Akteure bei der Sache sind. Ihr ist wichtig, dass alle Beteiligten, Spaß an ihrem Auftritt haben.

Trotz ehrenamtlichen Engagements und Spenden der Volksbank und der Kreissparkasse können die Kosten für das Projekt (Noten, professionelle Ton- und Lichtanlage) nur durch Eintrittsgelder gedeckt werden.

Karten gibt es ab sofort zum Preis von neun Euro bei der Volksbank in Leer.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5326039?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686831%2F
Nachrichten-Ticker