Bundesgesundheitsminister besucht Projektchor in Leer
Spahn löst Versprechen ein

Horstmar-Leer -

Ganz unverhofft kam der Besuch des Bundesgesundheitsministers Jens Spahn in Leer. Der Politiker hatte erfahren, dass sich die Mitglieder des Projektchores zu einem gemütlichen Beisammensein in der Gaststätte Vissing/Wegmann treffen. Sie feierten dort ihr 30-jähriges Bestehen.

Sonntag, 18.03.2018, 12:08 Uhr aktualisiert: 18.03.2018, 13:08 Uhr
Bundesgesundheitsminister besucht Projektchor in Leer: Spahn löst Versprechen ein
Natürlich war beim Besuch des Bundesgesundheitsministers Jens Spahn beim Projektchor in Leer auch ein Gruppenbild gefragt. Foto: Foto: Franz Neugebauer

Beim Projektchor stand Spahn noch im Wort. So hatte er beim Pfarrfest im September 2017 der Sängergemeinschaft auf dem Kirchplatz versprochen, zu ihrem Konzert im Dezember zu kommen. Die zeitaufwendigen Koalitionsverhandlungen mit der Präsenzpflicht in Berlin verhinderten dann allerdings seine Teilnahme. Der Christdemokrat holte seinen Besuch deswegen jetzt nach und war ein gern gesehener Gast, denn schließlich hatte er einen Obolus zum „Ölen der trockenen Kehlen“ mitgebracht.

Jens Spahn lobte das hohe ehrenamtliche Engagement der Leerer Bürger. Diesen Gedanken griff auch der CDU-Vorsitzende Ludger Hummert auf. „Wir brauchen so engagierte Personen wie Dich“, lobte er Karin Thiele für ihren großen Einsatz um den Chorgesang. Sie hatte jahrelang den Leerer Kirchenchor geleitet, aber auch seit 30 Jahren den Projektchor. Dieser singt jeweils am Heiligen Abend vor der Krippenfeier und gestaltet damit die lange Wartezeit bis zum Beginn. Lobend erwähnte Hummert auch, dass sich im Projektchor Leerer Bürger aller Altersklassen zusammen finden. Nur mit so engagierten Bürgern könne das Gemeinwesen existieren, davon gebe es in Leer immer noch genügend.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5599424?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686831%2F
Nachrichten-Ticker