Siegerehrung und Party
16 Pokale und 38 Urkunden

Horstmar/Leer -

Nach langem Kampf und zähem Ringen um jedes einzelne Holz fanden die traditionellen Stadtkegelmeisterschaften von Horstmar und Leer nach einigen Wochen am Samstagabend ihren würdigen Abschluss. Petra Fier und Heinz Koths sind die Stadtmeister im Kegeln des Jahres 2018. Der stellvertretende Bürgermeister, Ludger Hummert, lobte während der Siegerehrung den Gemeinschaftssinn aller Teilnehmer.

Sonntag, 08.04.2018, 16:00 Uhr aktualisiert: 09.04.2018, 16:40 Uhr
Der stellvertretende Bürgermeister, Ludger Hummert (r.) nahm zusammen mit Hauptorganisator Hans-Dieter Reuber die Siegerehrung vor. Stolz präsentierten sich die erfolgreichen Teilnehmer mit ihren Pokalen und Urkunden.
Der stellvertretende Bürgermeister, Ludger Hummert (r.) nahm zusammen mit Hauptorganisator Hans-Dieter Reuber die Siegerehrung vor. Stolz präsentierten sich die erfolgreichen Teilnehmer mit ihren Pokalen und Urkunden. Foto: fn

Nach langem Kampf und zähem Ringen um jedes einzelne Holz fanden die traditionellen Stadtkegelmeisterschaften von Horstmar und Leer nach einigen Wochen am Samstagabend ihren würdigen Abschluss. Petra Fier und Heinz Koths sind die Stadtmeister im Kegeln des Jahres 2018.

„Ihr habt in vorbildlicher Weise unkompliziert und freundschaftlich Teamgeist bewiesen“, lobte der stellvertretende Bürgermeister, Ludger Hummert, während der Siegerehrung. Die Stadtkegelmeister sei eine hervorragende Veranstaltung, bei der ortsteilübergreifend die Kegler Gemeinschaftssinn lebten.

Der ausrichtende Kegelclub „Die Wackligen“ hatte alle teilnehmenden Club zur Siegerehrung mit obligatorischer Pokalverleihung in die Gaststätte Vissing/Wegmann eingeladen. Nach insgesamt 17 568 Wurf standen sowohl in den Einzel- als auch in den Gruppenwertungen die Sieger und Platzierten fest. Dabei wurde 229 mal „Alle 9“ auf den Kegelbahnen Vissing, Holskenbänd und Mühlenhäuschen erzielt. Insgesamt nahmen 32 Mannschaften mit 309 Keglern aktiv am Wettkampfgeschehen teil. Diese verteilten sich auf fünf Damen- und 21 Herrenclubs. Weitere sechs gemischte Clubs komplettierten das Teilnehmerfeld.

Nach der Begrüßung nahm Hauptorganisator Hans-Dieter Reuber zusammen mit dem stellvertretenden Bürgermeister die von allen mit Spannung erwartete Siegerehrung vor. Insgesamt wurden 16 Pokal und 38 Urkunden verteilt. Bei den Herrenclubs siegten die „Wackeligen“ und konnten mit großem Vorsprung vor den Clubs „April April“ und den „Töffels“ ihren Stadtmeistertitel erfolgreich verteidigen. Sieger bei den Damenclubs wurden die „Pumpenprophylaxen“ vor den „Ladykrachern“ und dem Club „Es geht auch ohne“.

Ebenfalls einen Wechsel der Stadtmeister gab es bei den gemischten Clubs. Hier siegten die „Kegelschlümpfe“ vor den Clubs „Mittelalter“ und „Hau Wech“.

In der Einzelwertung wurde Heinz Koths von den „Wackeligen“ neuer Stadtmeister mit einem Vorsprung von nur einem Holz vor seinem Clubkameraden Hans-Dieter Reuber. Den dritten Platz sicherte sich Bernd Niehoff von den „Edelhirschen“.

Mit 52 Holz Vorsprung wurde Petra Fier vom Club „Ladykracher“ neue Stadtmeisterin in der Einzelwertung der Damen vor Helga Robers von den „Kegelschlümpfen“ und Annette Thilmont vom Club „Es geht auch ohne“.

Petra Fier holte gleichzeitig mit 353 Holz das beste Gesamtergebnis aller teilnehmenden Kegler und verteidigte damit ebenfalls erfolgreich ihren Titel vom vergangenen Jahr.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5645167?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686831%2F
Nachrichten-Ticker