Auszeichnungen für die Fleischerei Horst Puschmann aus Horstmar
Vier mal Gold und zwei mal Silber

Horstmar -

Die Fleischerei Puschmann hat die Preisrichter bei den Qualitätsprüfungen des Fleischerhandwerks durch den „herausragenden Geschmack“ und die „einwandfreie Herstellung“ ihrer Produkte überzeugt. Insgesamt kann der heimische Betrieb vier Auszeichnungen in Gold, und zwei in Silber vorweisen.

Sonntag, 22.04.2018, 14:10 Uhr
Stolz präsentieren Horst Puschmann, seine Frau Helma und Sohn Gerrit (Mitte) ihre Urkunden und den Siegerpokal, die sie vom Landesinnungsmeister des nordrhein-westfälischen Fleischerhandwerks, Adalbert Wolf, und dem Ehrenpräsidenten des Deutschen Fleischer-Verbandes, Manfred Rycken, verliehen bekamen.
Stolz präsentieren Horst Puschmann, seine Frau Helma und Sohn Gerrit (Mitte) ihre Urkunden und den Siegerpokal, die sie vom Landesinnungsmeister des nordrhein-westfälischen Fleischerhandwerks, Adalbert Wolf, und dem Ehrenpräsidenten des Deutschen Fleischer-Verbandes, Manfred Rycken, verliehen bekamen.

Die Fleischerei Puschmann hat die Preisrichter bei den Qualitätsprüfungen des Fleischerhandwerks durch den „herausragenden Geschmack“ und die „einwandfreie Herstellung“ ihrer Produkte überzeugt. Insgesamt kann der heimische Betrieb vier Auszeichnungen in Gold, und zwei in Silber vorweisen. In Anerkennung besonderer Qualität in gleich mehreren Produktkategorien wurde dem Familienunternehmen zudem die Pokalauszeichnung „Meister-Stücke 2018“ verliehen.

Am deutschlandweit ausgeschriebenen Wettbewerb nahmen insgesamt 160 Betriebe von Usedom bis nach Baden-Württemberg und Bayern teil, die 1006 Produkte aus handwerklicher Herstellung untersuchen ließen. Die Juroren des Fleischerverbands prüften die Würste, Schinken, Braten und fertigen Gerichte anhand umfangreicher Kriterien, vor allem aber anhand des Geschmacks.

Die Jury setzte sich zusammen aus zahlreichen Fleischermeistern und -meisterinnen, Vertretern der Lebensmittelüberwachung und Veterinärämtern sowie „normalen“ Verbrauchern.

Die Urkunden und Siegerpokale wurden durch den Landesinnungsmeister des nordrhein-westfälischen Fleischerhandwerks, Adalbert Wolf, und den Ehrenpräsidenten des Deutschen Fleischer-Verbandes, Manfred Rycken, im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung in den industriehistorischen Räumen des Zentrums Altenberg in Oberhausen öffentlich überreicht.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5678063?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686831%2F
Nachrichten-Ticker