Neue Lese-Oase
Lese-Oase am alten Bahnhof

Horstmar -

Am ehemaligen alten Horstmarer Bahnhof, in dessen Café Besucher sich ausruhen und mit Kaffee, Kuchen und Getränken stärken können, gibt es ein neues Angebot. Dort steht ab sofort in einem stabilen Schrank Lektüre zum Lesen bereit.

Samstag, 09.06.2018, 09:00 Uhr aktualisiert: 12.06.2018, 16:12 Uhr
Norbert Wiechers, Hubert Hermes (HPR), Albert Krotoszynski und Büchereileiterin Ingrid Reuver (v.l.) freuen sich, das neue offene Bücherregal am alten Bahnhof anbieten zu können.
Norbert Wiechers, Hubert Hermes (HPR), Albert Krotoszynski und Büchereileiterin Ingrid Reuver (v.l.) freuen sich, das neue offene Bücherregal am alten Bahnhof anbieten zu können. Foto: fn

Die Bücher stammen aus dem Fundus der Familie Wiechers, aber auch von der Katholischen Pfarrbücherei St. Gertrudis. KöB-Leiterin Ingrid Reuver hat die Exemplare zur Verfügung gestellt.

Die Idee zum Aufstellen des offenen Bücherregals kam Norbert Wiechers anlässlich eines Besuchs beim Grillabend am Dorfladen in Leer. Dort kam er mit Hermann May ins Gespräch, der diesen stabilen Schrank besorgen konnte.

Mit der Firma HPR aus Horstmar fand Norbert Wiechers dann auch gleich Mitstreiter beim Aufstellen der Bänke vor den Büherauslagen.

„Die Bücher können vor Ort gelesen, aber auch mitgenommen oder getauscht werden“, so der Initiator. Wie er weiter erklärt, kann auch neue Lektüre eingestellt werden. Ihm gehe darum, dass Leben am Horstmarer Bahnhof mit dem dort anzusiedelnden Schweinemuseum durch die Leseoase noch attraktiver zu machen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5801698?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686831%2F
Nachrichten-Ticker