Do., 21.06.2018

Erfolgreich Große Kängurusprünge

Die glücklichen Preisträger des Gymnasiums Arnoldinum am Schulstandort Horstmar. Der stellvertretende Schulleiter Heinz Stienhenser (r.) gratulierte den Mathe-Füchsen zu ihrem Erfolg.

Die glücklichen Preisträger des Gymnasiums Arnoldinum am Schulstandort Horstmar. Der stellvertretende Schulleiter Heinz Stienhenser (r.) gratulierte den Mathe-Füchsen zu ihrem Erfolg.

Horstmar - 

Zwar haben am Arnoldinum in 2018 „nur“ 176 Mädchen und Jungen am Känguru-Wettbewerb im Fach Mathematik teilgenommen, dennoch war es das Jahr der größten Erfolge, seit 2000, als das Gymnasium zum ersten Mal bei diesem großen Mathematik-Wettbewerb mitmischte. Gleich vier Schüler konnten dieses Mal einen ersten Preis erzielen, daneben gab es noch vier zweite Preise und sieben dritte Preise, heißt es in einer Pressemitteilung des Lernzentrums.

Der Känguru-Wettbewerb sei weltweit der größte. Dabei gelte es, interessante und anspruchsvolle Aufgaben zu lösen, bei denen einerseits intensives Knobeln, sowie die Anwendung mathematischer Grundkenntnisse erforderlich seien. Und das ist den Arnoldinern hervorragend gelungen, so die Schulleitung.

Um die Leistung angemessen würdigen zu können, muss man wissen: Es nehmen im Durchschnitt pro Jahrgangsstufe fast 100 000 Schüler teil (bei den Fünfern sogar fast 200 000). Um einen dritten Preis zu gewinnen, muss man unter den fünf Prozent der Besten landen und somit 95 000 Schüler hinter sich lassen. Für einen ersten Preis sogar 99 000 Schüler. „Alle Gewinner eines Preises können sehr stolz auf ihre Leistung sein“, so Claus Wolbeck, der für das Gymnasium Arnoldinum die Wettbewerbsteilnahme organisierte.



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5839244?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686831%2F