Fr., 22.06.2018

Vorfreude auf nächstes Jahr Gleich zwei Gründe zum Feiern

Horstmar/Leer - 

Das Jahr 2019 könnte ein besonderer Anlass zum Feiern sein. Vor genau 750 Jahren erfolgte die Übernahme der Besitzung Horstmar durch die Fürstbischöfe von Münster. Im Ortsteil Leer blickt man auf den freiwilligen Zusammenschluss der damals selbstständigen Gemeinde mit der Stadt Horstmar, die aufgrund eines Bürgerentscheides zustande kam, vor 50 Jahren zurück.

Von Franz Neugebauer

Diese beiden für die Entwicklung der Burgmannsstadt bedeutenden Daten sollten im Rahmen eines größeren Jubiläums gewürdigt werden, so der Haupt- und Finanzausschuss während seiner jüngsten Sitzung.

„Die Ereignisse lassen sich gut verbinden“, meinte Bürgermeister Robert Wenking zu dem Thema. Dabei solle man auch den Blick auf die Zukunft richten und die weitere Zusammenarbeit zwischen Horstmar und Leer reflektieren.

Der Bürgermeister hatte schon vorgeplant und die Vorsitzenden der Ortskulturringe Horstmar und Leer, Professor Dr. Anton Janßen und Andreas Loos sowie die Leiterin des Kulturforums Steinfurt Dr. Barbara Herrmann zu einem Gespräch eingeladen. Sie seien der Auffassung gewesen, so erläuterte Wenking, dass das Jahr 2019 als Jubiläumsjahr mit zahlreichen Veranstaltungen und möglicherweise zwei Festakten in Horstmar und Leer begangen werden sollte.

Um die Vorbereitungen auf breitere Schultern zu verlagern, sollen zu weiteren Planungen auch die Schulen, die Vertreter der Kirchen sowie Vereine und Verbände eingeladen werden.

In die Steuerungsgruppe wurden auch die Ratsmitglieder Winfried Mollenhauer, Ludger Hummert, Holger Brüggemann, Klaus Roters, Helmut Ruhoff und Annette Sonneborn berufen. Die UWG wird noch ein Mitglied benennen.



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5841512?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686831%2F