Do., 28.06.2018

Überfall auf Tankstelle Mann bedroht Angestellte mit Messer

Überfall auf Tankstelle: Mann bedroht Angestellte mit Messer

Symbolbild Foto: dpa

Horstmar - 

Opfer eines Raubüberfalls wurde am Mittwochabend die Angestellte einer Tankstelle in Horstmar. Ein Mann bedrohte diese mit einem Messer und forderte die Herausgabe von Bargeld. Dabei vermummte sich der Mann auf ungewöhnliche Weise.

Ein 20 bis 25 Jahre alter, etwa 185 bis 190 Zentimeter großer Mann, mit einer sehr kräftigen Statur, hat am Mittwochabend die Tankstelle an der Bahnhofstraße in Horstmar überfallen. Der Täter hat nach Angaben der Polizei akzentfrei Deutsch gesprochen und war mit einem Deutschlandschal vermummt. Er floh nach der Geldherausgabe mit einem Wagen Richtung Innenstadt.

Wie es im Polizeibericht heißt, fuhr der Unbekannte gegen 21.45 Uhr mit einem schwarzen Pkw-Kombi auf das Gelände und hielt unmittelbar vor dem Verkaufsraum. Mit einem Messer bewaffnet betrat der Täter den Geschäftsraum, bedrohte die Angestellte und forderte die Herausgabe von Bargeld.

Er trug eine dunkelblaue Kapuzenjacke mit Reißverschluss, eine schwarze Hose und schwarze Schuhe. Nachdem der Täter Bargeld aus der Geschäftskasse erbeutet hatte, stieg er wieder in den Wagen und fuhr in Richtung Innenstadt davon.

Die Polizei bittet um Hinweise zu dem Überfall unter Telefon 0 25 51/15 41 15. Die Beamten fragen, wer gegen 21.45 Uhr verdächtige Beobachtungen auf dem Tankstellengelände gemacht hat. „Wem ist dort eine Person oder der Pkw aufgefallen?“, lautet eine weitere Frage. „Es könnte sich um einen – scheinbar neuwertigen – Fiat gehandelt haben, an dem die Kennzeichen abmontiert waren“, heißt es abschließend im Polizeibericht.



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5857409?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686831%2F