Mo., 02.07.2018

Gemeinsam gefeiert Ordensschwestern feiern Sommerfest

Einrichtungsleiterin Elke Thoms (r.) begrüßte alle Besucher zum Sommerfest des Hauses Loreto.

Einrichtungsleiterin Elke Thoms (r.) begrüßte alle Besucher zum Sommerfest des Hauses Loreto. Foto: fn

Horstmar-Leer - 

Die Ordensschwestern des Hauses Loreto feierten auf der Freifläche vor dem Landhaus ihr Sommerfest. Dabei blieben sie nicht unter sich. So waren 30 Schwestern vom Ordenshaus der Friedrichsburg mit dem Bus aus Münster angereist. Einrichtungsleiterin Elke Thoms freute sich über die zahlreiche Beteiligung und versprach allen Teilnehmern einen geselligen Tag.

Von Franz Neugebauer

Dafür sorgte der Soziale Dienst des Altenschwesternwohnheims unter der Federführung von Britta Höing gesorgt, der dieses Fest vorbereitet hatte. Gefordert waren die Ordensfrauen beim Lösen des Bilderrätsels. Der Standort mehrerer markanter Stellen rund um das Ordenshaus war dabei zu erraten. So ein Tag an frischer Luft macht hungrig und durstig. Kein Wunder, dass sich alle beim Grillen mit einer Vielzahl von Delikatessen stärkten. Zum Nachtisch gab es dann Likör.

Die allgemeine Mittagspause war schnell vorbei, man traf sich zum gemeinsamen Kaffeetrinken und Plaudern. Wer wollte, konnte mit dem Rikscha-Fahrrad eine Runde um das Ordenshaus machen. Das Fahrrad wurde in guter Kooperation vom St.-Gertrudis-Haus in Horstmar gebracht und auch wieder abgeholt.

Gespannt waren alle, was sich denn hinter einem eigens aufgebauten Vorhang abspielen würde. Insgesamt sieben Schwestern hatten das Märchen Aschenputtel einstudiert. Auch die Mitarbeiterinnen des Sozialen Dienstes trugen mit Mitmach-Liedern und Gesang zum Gelingen des Nachmittags bei. Verschiedene Spiele sorgten für weitere Abwechslung.

Mit einem gemeinsamen Dankgebet an der Mariengrotte schloss das Sommerfest im Hause Loreto. Zur Überraschung gab es für alle noch ein Eis.



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5872474?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686831%2F