Fr., 27.07.2018

Schwerer Unfall 70-jähriger Pedelec-Fahrer stürzt bei Ausweichmanöver

Horstmar - 

Beim Ausweichmanöver auf dem Bischofsweg ist ein 70-jähriger Pedelec-Fahrer gestürzt. Dabei zog sich der Mann so schwere Verletzungen zu, dass er ins Krankenhaus gebracht werden musste. Wie es im Polizeibericht heißt, fuhr der andere Radfahrer weiter ohne sich um das Unfallopfer zu kümmern.

Die Polizei hat die Ermittlungen nach einem Verkehrsunfall aufgenommen, der sich am Donnerstagabend am Bischofsweg in Horstmar ereignet hat. Dort wurde ein 70-jähriger Pedelec-Fahrer schwer verletzt. Ein Rettungswagen brachte den Mann in ein Krankenhaus, wo er, dem Polizeibericht zufolge, stationär verblieb.

Der Zweiradfahrer aus der Burgmannsstadt war gegen 21.25 Uhr auf dem Stadtwall unterwegs. Von diesem fuhr er Richtung Bischofsweg. Unmittelbar bevor der Senior diesen erreichte, bemerkte er einen, auf dem Bischofsweg in Richtung Innenstadt fahrenden Radfahrer.Der 70-Jährige reagierte sofort und versuchte auszuweichen, verlor aber die Kontrolle über sein Zweirad und stürzte.

„Der andere Radfahrer fuhr weiter, ohne sich um den Unfall zu kümmern“, heißt es im Polizeibericht weiter. Derzeit liegen zu diesem Unfall mit Fahrerflucht keine weiteren Erkenntnisse vor. Die Polizei Steinfurt bittet dringend um Zeugenhinweise unter Telefon 0 25 51/15 41 15.

 



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5935929?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686831%2F