Mo., 30.07.2018

Tradition Ökumene wird in Leer praktiziert

Als versierter Grillmeister betätigte sich nach dem Gottesdienst während des gemütlichen Beisammensein vor dem Pfarrheim in Leer Prädikant Alexander Becker.

Als versierter Grillmeister betätigte sich nach dem Gottesdienst während des gemütlichen Beisammensein vor dem Pfarrheim in Leer Prädikant Alexander Becker. Foto: Franz Neugebauer

Horstmar-Leer - 

An jedem fünften Sonntag eines Monats wird der Gottesdienst der evangelischen Kirchengemeinde für den gesamten zweiten Pfarrbezirk als Abendgottesdienst in der katholischen Pfarrkirche Ss. Cosmas und Damian in Leer gefeiert. Dieses Mal gab es danach noch ein gemütliches Beisammensein auf dem Grillplatz am Pfarrheim.

Von Franz Neugebauer

Zu einem Gottesdienst mit Prädikant Alexander Becker hatte die evangelische Kirchengemeinde Horstmar/Laer in die katholische Kirche Ss. Cosmas und Damian nach Leer eingeladen. An jedem fünften Sonntag eines Monats wird der Gottesdienst als Abendgottesdienst in der Alltagskirche gefeiert. Auch dabei wurde Ökumene praktiziert, denn auch Katholiken nahmen daran teil.

„Was ist Gottes Auftrag an uns?“, lautete die zentrale Frage in der Predigt von Alex­ander Becker. Die Freude war besonders groß, als mit Vanessa Danisch und Udo Mensing zwei junge Leute in die Kirchengemeinde aufgenommen werden konnten.

„Was habt ihr in Leer einen schönen Platz“, meinte ein Teilnehmerin aus Horstmar, als sie den Grillplatz am Pfarrheim sah. Dort fand nach dem Gottesdienst ein gemütliches Beisammensein statt.

Prädikant Becker könne nicht nur gut predigen, sondern auch hervorragend grillen, hieß es anerkennend in der großen Runde.



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5942374?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686831%2F