Fr., 17.08.2018

Unterwegs Saerbeck erkundet

Die Mitglieder der Kolpingsfamilie Horstmar genossen ihre Bustour durch das Münsterland und die Stationen in Saerbeck und Mettingen.

Die Mitglieder der Kolpingsfamilie Horstmar genossen ihre Bustour durch das Münsterland und die Stationen in Saerbeck und Mettingen.

Horstmar - 

Zu einer sommerlichen Busfahrt durch das schöne Münsterland hatte das Leitungsteam der Kolpingsfamilie Horstmar alle Mitglieder eingeladen. Zunächst steuerte der Bus Saerbeck an, wo im Café des Mehrgenerationenhauses der Kolpingsfamilie Saerbeck eine große Frühstückstafel gedeckt war. Pfarrdechant Johannes Büll ließ es sich nicht nehmen, dabei zu sein.

Zu einer sommerlichen Busfahrt durch das schöne Münsterland hatte das Leitungsteam der Kolpingsfamilie Horstmar alle Mitglieder eingeladen. Zunächst steuerte der Bus Saerbeck an, wo im Café des Mehrgenerationenhauses der Kolpingsfamilie Saerbeck eine große Frühstückstafel gedeckt war. Pfarrdechant Johannes Büll ließ es sich nicht nehmen, dabei zu sein. Im Anschluss erklärte Alfons Bücker, Vorsitzender der Kolpingsfamilie Saerbeck, die Entstehung des Hauses und führte alle Teilnehmer durch die Räumlichkeiten.

Die Weiterfahrt führte nach Mettingen, wo alle in der Werkstatt des Holzbildhauermeisters Ewald Böggemann schon erwartet wurden. Die Teilnehmer erfuhren etwas über die Herstellung von Holzfiguren, Krippen, Schriften, Wappen, Kruzifixe und die Arbeit als Restaurator. Nach einem Abstecher in die Weihnachtsausstellung, startete der Bus zu einer leckeren Kaffee- und Kuchentafel in die Innenstadt von Mettingen. Diese Pause zum Erholen und Stärken genossen alle Mitglieder ausgiebig.

Wer wollte, konnte sich noch das benachbarte Tüöttenmuseum ansehen. Mit vielen Eindrücken kehrten die Horstmarer in die Burgmannsstadt zurück.



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5981483?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686831%2F