Nur noch Briefwahl
Wahl zwischen fünf Kandidaten möglich

Horstmar/Leer -

Am 17. und 18. November sind die Katholiken im Bistum Münster aufgerufen, die Kirchenvorstände neu zu wählen. Die Kirchengemeinde St. Gertrudis wird erstmals die Möglichkeit der Allgemeinen Briefwahl nutzen. Die herkömmliche Wahl im Wahlbüro wird es nicht geben. Ab heute werden allen Wahlberechtigten in Horstmar und Leer die Wahlunterlagen per Post zugestellt.

Sonntag, 21.10.2018, 18:00 Uhr

Turnusmäßig wird die Hälfte der Plätze des Leitungsgremiums neu besetzt. Folgende fünf Kandidaten stehen für die vier frei werdenden Plätze zur Verfügung: Georg Becks (Kommunalbeamter) Birgitt Loos, (Sonderschullehrerin), Guido Maas (Tischlermeister), Markus Robert (Angestellter im Veterinärdienst und Landwirt) und Bernhard Viefhues (Verwaltungsfachangestellter, Rentner).

In den Unterlagen steht genau beschrieben, wie die Wahl durchzuführen ist. Wahlberechtigte, die bis zum 7. November keine Post erhalten haben, werden gebeten, sich Pfarrbüro unter Telefon 0 25 58/9 02 22 90 zu melden.

Der Briefwahlumschlag kann dann, für den Wähler kostenfrei, rechtzeitig per Post an das Pfarrbüro geschickt oder dort abgegeben werden.

Letzte Möglichkeit, die Wahlunterlagen zurückzugeben, besteht am Wahlwochenende 17./18. November vor und nach den Gottesdiensten in den Kirchen. Eine direkte Wahl ist dort nicht möglich. Die Wahlurne steht am 17. November (Samstag) von 16.30 Uhr bis 18 Uhr in Horstmar und am 18. November Sonntag) von 8.30 bis 10 Uhr in Leer sowie von 10 bis 11.30 Uhr in Horstmar bereit.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6135331?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686831%2F
Nachrichten-Ticker