Klassenbildung
Beide Standorte bleiben erhalten

Horstmar/Leer -

Um die Klassenbildung an der Astrid- Lindgren-Schule im Schuljahr 2019/2020 in Horstmar und Leer ging es während der jüngsten Sitzung des Schulausschusses am Dienstagabend in der Mensa des Lernzentrums Horstmar. Mit den derzeitig vorliegenden Anmeldezahlen – für Horstmar sind es 29 und für Leer 21 Kinder – kann an beiden Schulstandorten weiterhin jahrgangsbezogener Unterricht stattfinden, heißt es in einer Verwaltungsvorlage.

Mittwoch, 21.11.2018, 22:00 Uhr aktualisiert: 22.11.2018, 06:29 Uhr

Bei derzeit 50 Anmeldungen ergebe sich nach den gesetzlichen Vorschriften eine kommunale Klassenrichtzahl von maximal drei Klassen, erläuterte Verwaltungsmitarbeiter Detlev Wilming, dass die Stadt als Schulträger angehalten sei, die Zügigkeit der Grundschule zu bestimmen. So schlug die Stadtverwaltung vor, zum Schuljahr 2019/2020 zwei Eingangsklassen am Standort in Horstmar und eine im kleineren Ortsteil Leer zu bilden. Dem folgte das Fachgremium unter dem Vorsitz von Petra Raus (CDU) einstimmig.

„Die Zahlen sehen gut aus“, kommentierte die Ausschuss-Vorsitzende die Entwicklung. Es sei richtig gewesen, dass man den Grundschulverbund Astrid-Lindgren-Schule mit seinen beiden Standorten in Horstmar und Leer als Schule des gemeinsamen Lernens gegründet habe, zeigte sich die Christdemokratin überzeugt. Dass die kleinen Klassen nicht nur ein Vorteil für die Lehrer, sondern auch die Schüler sind“, betonte Detlef Wilming, dass der Schulträger die Maxime „Kurze Beine, kurze Wege“ verfolge.

Ähnlich sah das die kommissarische Schulleiterin Claudia Geldermann. „Wir brauchen den Standort in Leer dringend“, bestätigte sie. Zudem würden am Standort Horstmar mehr Räume auch für den „Offenen Ganztag“ gebraucht. Dass die Erweiterung durch einen Anbau in 2020 vorgesehen ist, erklärte der Allgemeine Vertreter des Bürgermeisters, Heinz Lölfing. Wie er erläuterte, sollen der alte Toilettentrakt abgerissen werden und anschließend zwei neue Klassenräume entstehen.

Dass die kleinen Klassen nicht nur ein Vorteil für die Lehrer, sondern auch die Schüler sind“, betonte Detlef Wilming.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6206793?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686831%2F
Nachrichten-Ticker