Zweitagesfahrt
Wolfsburg, Braunschweig und Gifhorn sind Ziele

Horstmar -

Der Heimatverein Horstmar lädt am 16. und 17. März (Samstag/Sonntag) zu einem Besuch der Autostadt Wolfsburg und des Internationalen Mühlenmuseums in Gifhorn ein. Da die Teilnehmer in Braunschweig übernachtet werden wird, gibt es zudem einen geführten Spaziergang durch die Innenstadt.

Mittwoch, 09.01.2019, 13:00 Uhr aktualisiert: 11.01.2019, 10:18 Uhr

Die so genannte Autostadt Wolfsburg ist ein 28 Hektar großer Freizeitpark der Volkswagen AG mit acht Markenpavillons für die zum Konzern gehörenden Marken Audi, Bugatti, Lamborghini, Seat, Skoda, Porsche, Volkswagen und Volkswagen Nutzfahrzeuge.

Ein 90-minütiger geführter Spaziergang nach dem Frühstück am Sonntagmorgen vermittelt einen Einblick in die spannende Historie der Löwenstadt. Dabei geht es durch mittelalterliche Gassen und über historische Plätze auf den Spuren der Hansekaufleute und der Welfen, die Braunschweig über Jahrhunderte geprägt haben.

Dem gemeinsamen Mittagessen im Mühlenmuseum in Gifhorn folgt eine 90-minütige Führung durch das Freilichtmuseum, das 14 Mühlen in Originalgröße aus den Ländern Europas und Korea zeigt. Danach besteht die Gelegenheit, in der Ausstellungshalle mit über 50 maßstabsgetreuen Modellen und Technik die Mühlengeschichte und die historischen Entwicklung der Müllerei zu studieren.

Die Kosten betragen pro Person für Fahrt, Führungen, Eintritte, Abendessen, Übernachtung mit Frühstück, einfaches Mittagessen in Gifhorn 160 Euro im Doppelzimmer beziehungsweise 185 Euro im Einzelzimmerr

Die Anmeldungen sollten umgehend, spätestens aber bis zum 1. Februar, bei Familie Janßen Lerchenweg 7 oder in der Hirsch-Apotheke auf dem dafür vorgesehenen Formular mit Einzugsermächtigung der Kosten durch den Heimatverein erfolgen. Nichtmitglieder sind willkommen, Formulare liegen auch dafür bereit.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6306371?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686831%2F
Nachrichten-Ticker