Närrischer Fahrplan steht
Bestens gerüstet für die Session

Horstmar -

Bestens gerüstet für die Session ist die Gesellschaft Concordia Horstmar. Nachdem diese Christoph I. Heising und Manuela II. Lawson als Prinzenpaar inthronisiert hat, fiebern die Karnevalisten den weiteren Höhepunkten entgegen. Dazu gehört der öffentliche Show- und Büttnachmittag, zu dem die Concorden bereits am 23. Februar (Samstag) ab 17.11 Uhr ins Vereinshaus der Katharinen einladen.

Mittwoch, 16.01.2019, 18:00 Uhr
Prinz Christoph I. Heising hatte die Concorden bereits bei der Antrittsrede auf seiner Seite. Zur Seite steht ihm ihre Lieblichkeit Manuela II. Lawson (mit Krönchen).
Prinz Christoph I. Heising hatte die Concorden bereits bei der Antrittsrede auf seiner Seite. Zur Seite steht ihm ihre Lieblichkeit Manuela II. Lawson (mit Krönchen). Foto: Nix

Einer tollen Session fiebern die Concorden unter dem Motto „Concordia feiert wie zu alten Zeiten, will mit Humor und Helau Freude bereiten“ entgegen. Nachdem mit Christoph I. Heising und Manuela II. Lawson ein Prinzenpaar gefunden und das Geheimnis während des Karnevalsauftaktes im „Holskenbänd“ vor versammelter Mannschaft gelüftet worden ist, kann sich das Karnevalskomitee den nächsten närrischen Höhepunkten widmen. Dazu gehört natürlich der öffentliche Show- und Büttnachmittag, zu dem die Concorden bereits am 23. Februar (Samstag) ab 17.11 Uhr erneut ins Vereinshaus der Katharinen einladen. Dort erwartet die Besucher ein buntes Programm mit zahlreichen Raketen.

Einen „gnadenlosen Kostümball mit einem DJ-Team, welches Ihr bereits vom Zelt-Schmücken beim Schützenfest kennt“, kündigt Mario Kölking vom Karnevalskomitee ab zirka 20.30 Uhr an. Der Einlass zum Show- und Büttnachmittag, zu dem alle Freunde des Karnevals willkommen sind, erfolgt bereits ab 16.11 Uhr. Ein Fototermin steht um 16.30 Uhr auf dem Programm.

Am frühen Nachmittag des 27. Februar (Mittwoch) fahren Christoph I. Heising und Manuela II. Lawson samt Komitee zum Kreisprinzen-Treffen des Landrates Dr. Klaus Effing.

Ein Frühschoppen in Zivil ist für den 3. März (Samstag) im „Holskenbänd“ angesetzt. Anschließend geht es traditionsgemäß zum Kinderkarneval der Bruderschaft St. Katharina.

Ein dicht gefülltes Programm erwartet das Prinzenpaar samt Elferrat und Komitee am Rosenmontag (4. März). Treffen ist um 9.30 Uhr in der Gaststätte Münstertor. Von dort ziehen die Karnevalisten zum St.-Gertrudis-Haus, um den Senioren ihre Aufwartung zu machen. Um 11.11 Uhr ist der Sturm auf‘s Rathaus gemeinsam mit den Katharinen und den Burgfrauen geplant. Der Entmachtung von Bürgermeister Robert Wenking und der Eroberung der Schlüsselgewalt über das Rathaus folgt um 12 Uhr der Abmarsch der Elferratsdamen zum „Holskenbänd“. Dort helfen die Frauen beim Eindecken der Tische für das Grünkohlessen, das um 13 Uhr beginnen und mit einem gemeinsamen Kneipenbummel beziehungsweise einer „After-Grünkohlparty“ enden soll.

Am darauffolgenden Fastnachtstag (5. März) trifft sich die Karnevals-Prominenz der Concorden um 17 Uhr zur Manöverkritik. Um 19 Uhr ist ein Töttchenessen in Zivil im „Holskenbänd“ geplant.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6325712?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686831%2F
Nachrichten-Ticker