Vorbereitungen laufen
Ein gelungener Auftakt

Horstmar -

Das Programm anlässlich der Jubiläen „750 Jahre Stadt Horstmar und 50 gemeinsame Jahre Horstmar und Leer“ stellte Verwaltungsmitarbeiter Tobias Schild im Ausschuss für Kultur und Heimatpflege vor. Die Hauptfestakte sollen vom 24. bis 26. Mai in Horstmar sowie vom 27. bis 29 September in Leer stattfinden. An den Details arbeitet die Steuerungsgruppe noch.

Donnerstag, 07.02.2019, 17:22 Uhr aktualisiert: 07.02.2019, 17:30 Uhr
Mit diesem Logo wirbt die Stadt Horstmar für ihre Jubiläen.
Mit diesem Logo wirbt die Stadt Horstmar für ihre Jubiläen.

Wenn die weiteren Veranstaltungen so gut laufen wie der Auftakt, wäre die Stadt Horstmar als Gastgeber und Veranstalter voll zufrieden. Gemeint sind die Jubiläen, die in diesem Jahr anstehen. „Ein rundherum gelungener Abend“, bilanzierte Bürgermeister Robert Wenking, als er während der jüngsten Sitzung des Ausschusses für Kultur und Heimatpflege auf den Vortragsabend mit Professor Dr. Anton Janßen zu sprechen kam. Dieser hatte sich am 27. Januar im voll besetzten Kaminzimmer des Borchorster Hofes den Themen „Horstmar und seine Fürstbischöfe“ und „Die Warendorfer Vereinbarung“ gewidmet (wir berichteten).

Das weitere bisher geplante Programm stellte Verwaltungsmitarbeiter Tobias Schild dem Fachgremium unter dem Vorsitz von Klaus Roters vor. Wie er berichtete, folgt Ende Mai ein komplettes Fest-Wochenende zum Jubiläum „750 Jahre Stadt Horstmar“. Den Auftakt bildet ein Festgottesdienst am 24. Mai (Freitag), der um 18 Uhr in der St.-Gertrudis-Kirche beginnt und vom Chor „Once Again“ musikalisch gestaltet wird. Vor Ort sollen auch die Festreden stattfinden, bevor es zum Umtrunk ins Pfarrzentrum Borchorster Hof geht.

Am 25. Mai (Samstag) wird ab 11 Uhr zum mittelalterlichen Heereslager auf die Wallwiese eingeladen. Dort können die Gäste echtes Ritterleben erleben. „Das wird museumsgetreu sein“, betonte Tobias Schild, der zudem ein Märchenzelt für Kinder ankündigte. Dort können sich der Nachwuchs, aber auch Erwachsene, ganztägig vergnügen. Ab 20 Uhr wird ein Musik-Duo zwei Stunden Irish Folk präsentieren, bevor später ein DJ übernimmt.

Am Samstag und Sonntag (26. Mai) bekommen heimische Vereine und Verbände die Möglichkeit, sich auf der Bühne zu präsentieren. Zudem gibt es Kaffee und Kuchen für die Besucher.

Zur zweiten Großveranstaltung wird dann anlässlich des Jubiläums „50 gemeinsame Jahre Horstmar und Leer“ vom 27. bis zum 29. September in den kleineren Stadtteil eingeladen. Geplant ist, dass am dortigen Kalvarienberg ein Festzelt aufgebaut wird. Es soll eine Art „Spiel ohne Grenzen“ mit verschiedenen Modulen und ab 19 Uhr ein Festakt im Zelt mit der Siegerehrung folgen. Auf eine musikalische Zeitreise wird die Band „Glam Jam“ die Besucher ab 20 Uhr mitnehmen. Dabei werden die Musikrichtungen der vergangenen 50 Jahre präsentiert. „Der Eventmanager hat auch eine Lichtershow angeboten“, berichtete Tobia Schild von den weiteren Vorbereitungen, die natürlich noch längst nicht abgeschlossen sind. So wird die Steuerungsgruppe auch weiterhin zusammenkommen, um weitere Details zu planen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6376143?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686831%2F
Nachrichten-Ticker