Ordnungsamt weist auf Sperrungen hin
Aufbauarbeiten fürs Jubiläum fordern ihren Tribut

Horstmar -

Die Jubiläumsfestivitäten in der Burgmannsstadt fordern ihren Tribut. So müssen die Bürger in den nächsten Tagen mit einigen Beeinträchtigungen rechnen, da für die Auf- und die späteren Abbauarbeiten einige Straßensperrungen erforderlich sind. Zudem können einige Parkflächen nicht genutzt werden. Die Stadt bittet die Bürger um Verständnis.

Donnerstag, 23.05.2019, 08:12 Uhr

Damit der Auf- und Abbau des Zeltes am Borchorster Hof für die Festivitäten zum Stadtjubiläum „750 Jahre Stadtrechte Horstmar“ gewährleistet werden kann, ist der Südring bis einschließlich kommenden Montag (27. Mai) gesperrt. Dort sowie auf dem Parkplatz am Pfarrzentrum darf am heutigen Donnerstag (23. Mai) von 8 bis 18 Uhr nicht geparkt werden, da an diesem Tag Kranarbeiten zum Zeltaufbau durchgeführt werden. Das gilt auch für den Abbau am Montag. Auf diese Regelungen weist die Stadtverwaltung Horstmar in einer Presseverlautbarung hin.

Wie es darin weiter heißt, darf am Stadtwall ab heute bis einschließlich Dienstag (28. Mai) nicht geparkt werden, damit der Auf- und Abbau der Heerlager auf der Wallwiese und der Bühne auf dem Stadtwall erfolgen kann. Außerdem werden am Samstag und Sonntag (25./26. Mai) die Schloßstraße und die Münsterstraße vollständig gesperrt. Es wird lediglich eine Überquerung von der Papenstraße und dem Katthagen auf die Überwasserstraße möglich sein, so die Stadtverwaltung. Von der Überwasserstraße kann links auf die Königstraße und von dort aus weiter auf die Stadtstiege oder die Spinnbahn gefahren werden.

„Die Autos, die zu den oben genannten Zeiten auf dem Südring, dem Parkplatz am Borchorster Hof und am Stadtwall parken, werden kostenpflichtig abgeschleppt“, kündigt die Stadt an. Alle Anwohner und Besucher werden gebeten, anderweitige Parkmöglichkeiten zu nutzen.

Der Linienverkehr wird am Samstag (25. Mai) und am Sonntag (26. Mai) nicht die Haltestellen „Horstmar, Kirche“ und „Horstmar, Münstertor“ anfahren, sondern über die Spinnbahn/Stadtstiege umgeleitet. Eine Ersatzhaltestelle wird an der Spinnbahn/Ecke Darfelder Straße eingerichtet.

Für einen reibungslosen Linienverkehr wird für Samstag und Sonntag ebenfalls für die Spinnbahn und Stadtstiege ein absolutes Halteverbot eingerichtet. Ab Montag erfolgt der Linienverkehr wieder planmäßig durch die Altstadt.

„Die Veranstalter bitten um Verständnis für diese Maßnahmen“, heißt es in dem Schreiben weiter.

Für Fragen steht den Bürgern Georg Becks vom Ordnungsamt der Stadt Horstmar unter Telefon 79 17 zur Verfügung.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6633031?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686831%2F
Nachrichten-Ticker