Lkw schiebt Fahrzeuge ineinander
Auffahrunfall fordert zwei Leichtverletzte

Laer -

Zu einem Auffahrunfall kam es am Dienstagmorgen auf dem Münsterdamm in Laer. Dabei wurden zwei Personen leicht verletzt. Wie aus einem Polizeibericht hervorgeht, mussten diese im Krankenhaus ärztlich versorgt werden.

Mittwoch, 26.06.2019, 16:26 Uhr

Den Unfallhergang schildert die Polizei folgendermaßen: Gegen 8.30 Uhr befuhr ein VW den Münsterlanddamm in auswärtiger Fahrtrichtung. Vor diesem Pkw fuhr ein Mercedes-Kleintransporter. An einer Ampel, die zu diesem Zeitpunkt Rotlicht zeigte, mussten die beiden Fahrzeuge anhalten.

Ein Lkw, der hinter diesen beiden Wagen in gleicher Richtung fuhr, bemerkte die stehenden Fahrzeuge zu spät und fuhr auf den VW auf. Durch die Wucht wurde der Wagen auf den Mercedes Kleintransporter geschoben. Der VW wurde erheblich, der Kleintransporter augenscheinlich nur leicht beschädigt.

Eine 40-jährige Beifahrerin im VW und der Fahrer des Mercedes-Kleintransporters wurden bei diesem Unfall leicht verletzt. Der Fahrer des Lkws blieb unverletzt, sein Fahrzeug wies im unteren Frontbereich deutliche Beschädigungen auf. Da der VW nicht mehr fahrbereit war, wurde dieser durch ein Sicherstellungsunternehmen abtransportiert.

Insgesamt beträgt die Gesamtschadenssumme nach ersten Schätzungen etwa 6000 Euro, so die Polizei abschließend.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6725118?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686831%2F
Nachrichten-Ticker