Bruderschaft St. Katharina richtet am Sonntag wieder das Landesbezirksschützenfest aus
Wer folgt auf Ludger Suttarp?

Horstmar -

Am Sonntag (11. August) wird es spannend, denn dann entscheidet sich, wer die Nachfolge des Landesbezirkskönigs Ludger Suttarp und seiner Regentin Sabine antritt. Ausrichter des Landesbezirksschützenfestes ist abermals die Bruderschaft St. Katharina in Horstmar, die auf zahlreiche Besucher auf ihrem Gelände am Katharinenweg 1 hofft.

Donnerstag, 08.08.2019, 18:00 Uhr
Bezirksprinz Florian Paus, LBZ-König 2018 Ludger Suttarp und der stellvertretende Bezirksprinz Jan Grothuesheitkamp (v.l.) freuen sich auf das Landesbezirksschützenfest, das am kommenden Sonntag bei dem Gelände der Katharinen über die Bühne geht.
Bezirksprinz Florian Paus, LBZ-König 2018 Ludger Suttarp und der stellvertretende Bezirksprinz Jan Grothuesheitkamp (v.l.) freuen sich auf das Landesbezirksschützenfest, das am kommenden Sonntag bei dem Gelände der Katharinen über die Bühne geht.

Die Tage der Regentschaft sind gezählt, denn am kommenden Sonntag (11. August) endet die Amtszeit für Landesbezirkskönig Ludger Suttarp und seine Königin Sabine von der St.-Sebastian-Schützenbruderschaft Amelsbüren. Das geht aus einer Pressemitteilung der Bruderschaft St. Katharina hervor, die darauf hinweist, dass traditionell jedes ungerade Jahr im August, das Schützenfest des Landesbezirks Münster im Bund der historischen Deutschen Schützenbruderschaften in Horstmar stattfindet.

Doch bevor in den Schießwettbewerben die neuen Landesbezirks-Majestäten ermittelt werden, treffen sich die Bruderschaften um 9 Uhr in der Pfarrkirche St. Gertrudis zu einem festlichen Hochamt. Anschließend beginnt ein kurzer Umzug durch die Burgmannstadt. Dieser endet nach der Kranzniederlegung am Vereinshaus.

Nach der Begrüßung durch Landesbezirksbundesmeister Werner Aselmann ist es dann endlich soweit, die Könige (23 Teilnehmer darunter Christian Flinkert aus Horstmar), Schülerprinzen und Prinzen stellen ihr Können unter Beweis und ermitteln ihre neuen Repräsentanten.

Der Wettbewerb um den Landesbezirkskönig erfolgt unter dem Ausschluss der Öffentlichkeit. Das Brudermeisterpokalschießen und das Ermitteln des Landesbezirksprinzen findet an der Vogelstange statt. Sobald dort die Gewinner feststehen, beginnt das Jedermann-Schießen. Dabei kann jeder seine Geschicklichkeit an der Waffe unter Beweis stellen.

Während der Wettbewerbe wird gleichzeitig ein buntes Rahmenprogramm für alle Gäste, Freunde und Teilnehmer auf dem Gelände der Horstmarer Katharinen angeboten. „Besonderes Highlight dürfte die große Spielstraße mit Bungeerun und ein Quiz vom Diözesanverband sein, bei dem die Besucher tolle Kleinigkeiten und Verzehrgutscheine gewinnen können“, erklären die Gastgeber.

In einem Turnier zeigen die Fahnenschläger ihre Geschicklichkeit und wecken vielleicht das Interesse des einen oder anderen, diese besondere Fertigkeit ebenfalls erlernen zu wollen.

Am Nachmittag werden bei der Siegerehrung (zirka 16.30 Uhr) die neuen Bezirks- und Landesbezirksmajestäten bekanntgegeben, ebenso wie die Sieger des Fahnenschlagturniers.

„Bei hoffentlich schönem Wetter würden unsere Helfer und wir uns über einen Besuch am Katharinenweg 1 freuen“, erklären die Verantwortlichen der Bruderschaft. Für das Frühstück aller Gäste sorgen die Vereinsfrauen. Das Mittagessen für Jedermann bereitet die Gaststätte Arning zu. Aber aber auch die klassische Pommes fehlt nicht im Angebot, das zum Verweilen einlädt.

„Die vergangenen Jahre haben gezeigt, dass sich ein Besuch auf dem Festgelände lohnt“, meinen die Ausrichter abschließend.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6835632?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686831%2F
Nachrichten-Ticker