Etatberatungen der CDU
Zusätzliche Kitaplätze schaffen

Horstmar -

Die CDU diskutierte den Etat-Entwurf von Bürgermeister Robert Wenking.

Sonntag, 17.11.2019, 15:00 Uhr
Erfolgreich verliefen die Haushaltsberatungen der CDU-Fraktion mit Bürgermeister Robert Wenking und Kämmerer Jochen Lindenbaum.
Erfolgreich verliefen die Haushaltsberatungen der CDU-Fraktion mit Bürgermeister Robert Wenking und Kämmerer Jochen Lindenbaum.

Eine positive Bilanz zieht CDU-Fraktionsvorsitzender Winfried Mollenhauer nach den Etatberatungen mit Bürgermeister Robert Wenking und Kämmerer Jochen Lindenbaum in der Gaststätte „Zum Mühlenhäuschen“. „Wir werden in die Zukunft unserer Kinder investieren und dennoch Schulden abbauen“, freut sich der Christdemokrat über die finanzielle Entwicklung der Stadt Horstmar. So werde seine Partei die Schaffung von zusätzlichen Kindergartenplätzen in Horstmar und Leer fördern, um Eltern in der Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu unterstützen.

Die CDU-Fraktion habe die Klimaaktion „Kindermeilen“ in den Kitas initiiert, heißt es in einem Pressetext der Christdemokraten weiter. Dafür werde man Haushaltsmittel in den Etat einstellen. Zudem solle die Unterrichtsarbeit unter Hinzuziehung der Finanzmittel aus dem Digitalpakt zur Beschaffung moderner Server und Rechner gestärkt werden.

Am Standort in Horstmar will die CDU neue Räume für Klassen und für die Arbeit der Offenen Ganztagsgrundschule bauen.

Die Sanierung der Westseite der Schule hat die Partei für nächstes Jahr eingeplant. Die Sanierung der Toilettenanlage am Schulstandort in Leer soll in Angriff genommen werden. Im Zuge der Neubaumaßnahmen würden erhebliche Mittel in den Brandschutz der Schulen fließen.

Die Ausschreibung für drei strombetriebene Fahrzeuge für Bauhof und Stadtverwaltung, ein weiterer Beitrag zum besseren Klima, sei auf den Weg gebracht worden. Man plane die Umstellung der Straßenbeleuchtung in den Siedlungsgebieten auf klimafreundliche LED-Technik.

Zudem kündigt die CDU an, dass sie auf Antrag von Bürgern die nicht beleuchteten Bushaltestellen auf der Bahnhofstraße ins Licht setzen werden. Für den Generationenpark sei die Beschaffung von neuen Bewegungsgeräten für Senioren vorgesehen.

Die CDU unterstütze die Sportvereine bei der Sanierung der Betriebsgebäude, der Kunststofflaufbahn sowie der Erweiterung der Drei-Sprung-Anlage. „Wir werden den Umbau der Dorfstraße einschließlich der Bürgersteige im kommenden Jahr umsetzen, wenn unser Förderantrag beim Land NRW Berücksichtigung findet“, kündigt die CDU weiter an.

Die „Sanitäter vor Ort“ hätten unter Einsatz erheblicher Eigenleistungen ein neues Einsatzfahrzeug beschafft. Die Garage an der Graf-Bernhard-Straße müsse dafür umgebaut werden. Man werde diesen Umbau aus städtischen Haushaltsmitteln finanzieren, da diese Helfer für die Bevölkerung von Horstmar und Leer von unschätzbarem Wert seien.

Unterhaltung und Sanierung von Wirtschaftswegen koste Geld, das man im Haushalt eingestellt habe. Aber auch die Gemeindestraßen innerhalb der Ortslagen müssten künftig stärker unterhalten werden. „Aus diesem Grunde werden wir in Zukunft auch dafür mehr Geld in den Haushalt einstellen,“ kündigt Winfried Mollenhauer abschließend an.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7071009?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686831%2F
Nachrichten-Ticker