Täter schlagen gleich mehrmals zu
Dreiste Diebe stehlen Lenkräder und Navis aus drei Fahrzeugen

Horstmar/Heek -

Für die Betroffenen dürfte es ein Schock sein. Dreiste Diebe haben aus ihren Fahrzeugen die Lenkräder und Navis gestohlen. Die unbekannten Täter schlugen an drei verschiedenen Standorten im Stadtgebiet von Horstmar zu. Die Polizei in Steinfurt hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet um Zeugenhinweise.

Dienstag, 19.01.2021, 18:23 Uhr aktualisiert: 19.01.2021, 18:31 Uhr
Die Polizei in Steinfurt nimmt Zeugenhinweise zu den drei Diebstählen aus Kraftfahrzeugen in Horstmar entgegen.
Die Polizei in Steinfurt nimmt Zeugenhinweise zu den drei Diebstählen aus Kraftfahrzeugen in Horstmar entgegen.

An mindestens drei Orten im Stadtgebiet von Horstmar haben unbekannte Täter sich Zugang zu Pkw verschafft und Lenkräder ausgebaut und entwendet. Die drei Tatorte liegen einer Pressemitteilung der Polizei zufolge westlich der Koppelstraße.

An der Fürstenwiese hat ein Zeuge am frühen Dienstagmorgen gegen 3.50 Uhr beobachtet, wie eine männliche Person in den Mercedes des Geschädigten einstieg. Kurze Zeit später verließ der Täter die Straße Fürstenwiese in Richtung Koppelweg. Der Zeuge stellte anschließend fest, dass das Lenkrad im Mercedes fehlte. Eine Beschreibung des Mannes konnte der Zeuge nicht abgeben, heißt es im Polizeibericht weiter.

Am Immelweg verschafften sich unbekannte Täter in der Nacht zu Dienstag zwischen 20 und 7 Uhr Zugang zum Innenraum eines verschlossenen BMW. Das Auto stand hinter einem weiteren Wagen in einer Einfahrt. Wie die Diebe in das Fahrzeug gelangten, ist unklar. Sie stahlen ein fest eingebautes Navi.

An der Büscher-Eilert-Straße haben Diebe aus einem verschlossenen BMW mehrere Bauteile – unter anderem ein Navi, ein Lenkrad und eine Tachoeinheit – entwendet. Der Diebstahl geschah ebenfalls in der Nacht zu Dienstag zwischen 18 Uhr am Vorabend und 6.45 Uhr am nächsten Morgen. Wie die Täter ins Fahrzeug gelangten, ist unklar, so die Polizei in Steinfurt. Diese nimmt Zeugenhinweise zu den drei Diebstählen aus Kraftfahrzeugen unter Telefon 0 25 51/15 41 15 entgegen.

Vorfälle ähnlicher Art hat es am vergangenen Wochenende auch in Heek gegeben. Auch dort wurden gleich mehrere Autos aufgebrochen. Zwei der drei Wagen hatten ein schlüsselloses System. Die Polizei weist regelmäßig darauf hin, dass schlüssellose Systeme eine gewisse Gefahr mit sich bringen und gibt Tipps zur sicheren Aufbewahrung der Autoschlüssel.

Schlüssel sollten laut Polizei in abgeschirmten Behältnissen aufbewahrt werden. Auch mehrere Lagen Alu-Folie können schon Schutz bieten. Der Abstellort sei ein weiterer wichtiger Faktor: Wer eine Garage hat, sollte diese auch nutzen.

Beleuchtete und frequentierte Abstellorte sind besser als Orte, an denen die Täter wenig Entdeckung fürchten müssen. Auch Alarmanlagen helfen, da diese das Entdeckungsrisiko für die Täter erhöhen. Mechanische Sicherungen, wie die Lenkradkralle, erschweren eine Tat ebenfalls, so die Polizei.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7774245?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686831%2F
Nachrichten-Ticker