Mehr als 220 Schülerinnen und Schüler auf Corona getestet
Alle Kinder ohne Virus

Horstmar -

Was seit Anfang März vorerst nur für die Schülerinnen und Schüler der weiterführenden Schulen in Nordrhein-Westfalen geplant wurde, hat der Bürgermeister der Stadt Horstmar, Robert Wenking, jetzt in der vergangenen Schulwoche vor den Osterferien für die Grundschulkinder der Astrid-Lindgren-Schule möglich gemacht.

Sonntag, 28.03.2021, 13:00 Uhr aktualisiert: 29.03.2021, 12:40 Uhr
Mehr als 220 Schülerinnen und Schüler auf Corona getestet: Alle Kinder ohne Virus

 

Aus Sicherheitsgründen und in Absprache und Kooperation mit den hausärztlichen Praxen vor Ort erhielt jedes Kind jetzt die Gelegenheit, einen freiwilligen Selbsttest durchzuführen.

Bis auf wenige Ausnahmen haben alle Kinder in Horstmar und Leer – mehr als 220 Schülerinnen und Schüler – daran teilgenommen.

Mit großer Spannung wurden die Ärzte der Gemeinschaftspraxis Dr. Reinhard Stahl, Armin Sarkhosh, Anja Lammerding in Horstmar und der Sabine Heidler und Dr. Uta Schregel in Leer mit ihren Mitarbeiter in Empfang genommen. Sehr aufgeregt, aber auch sehr diszipliniert, folgten die Kinder deren Anweisungen. Wie bei einem Sachunterrichtsexperiment erwarteten sie ganz gespannt das Ergebnis. Dies war bei allen Kindern negativ und die Erleichterung bei allen Beteiligten sehr groß.

„Unsere Schulkinder sind jetzt seit einem Jahr in dieser besonderen Situation und verhalten sich wirklich vorbildlich“, so der Kommentar der Schulleiterin Claudia Geldermann, die ergänzte: „Ich bin unglaublich stolz auf die Kinder und unser gesamtes Team. Dies würde ich mir von den Erwachsenen in manchen Situationen auch so erhoffen. Trotz der vielen Einschränkungen versuchen wir zu jedem Zeitpunkt ein buntes, aber sicheres Schulleben zu gestalten. Ohne die engagierte Unterstützung der Eltern sowie der Lehrer wäre dies jedoch garantiert nicht umsetzbar.“

Neben den Maßnahmen des Infektionsschutzes (Hygiene, Maske, Abstand, Lüften), der Testung des Teams und dem Impfen des Personals haben Schulen mit den Selbsttests die Möglichkeit, den Lernort Schule noch sicherer zu machen. Durch die Selbsttests können symptomlose Infektionen aufgedeckt und eine rasche Verbreitung kann schnell gestoppt werden.

Nach den Osterferien soll das Angebot ausgeweitet und fortgesetzt werden

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7890098?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686831%2F
Nachrichten-Ticker