Do., 04.05.2017

Kinderschützenfest und Dorfolympiade Greta und Anton regieren den Nachwuchs

Glückliche Gesichter gab es beim Kinderkönigspaar (v.l.): Helena Schmidt, Greta Goßling, Anton Thüning und Paul Thüning, dem die Organisatoren David Potthoff und Arndt Wessels (hintere Reihe) gratulierten.  Die Siegergruppe der Dorfolympiade der Vereinigten Schützenbruderschaft Laer hieß „84 Pounds“ und stellte sich mit Organisatoren Frank Bertling (l.) und Andreas Leveling (r.) zum Erinnerungsbild auf.

Glückliche Gesichter gab es beim Kinderkönigspaar (v.l.): Helena Schmidt, Greta Goßling, Anton Thüning und Paul Thüning, dem die Organisatoren David Potthoff und Arndt Wessels (hintere Reihe) gratulierten.  Die Siegergruppe der Dorfolympiade der Vereinigten Schützenbruderschaft Laer hieß „84 Pounds“ und stellte sich mit Organisatoren Frank Bertling (l.) und Andreas Leveling (r.) zum Erinnerungsbild auf. Foto: Heinrich Lindenbaum

Laer - 

Viel Spannung und Unterhaltung boten das Kinderschützenfest und die Dorfolympiade. Dazu hatte die Vereinigte Schützenbruderschaft Laer eingeladen. Deren Verantwortliche und die Organisatoren zeigten sich zufrieden über den Verlauf und freute sich über die gute Resonanz.

Von Heinrich Lindenbaum

Lang war die Schlange der Königinnen- und Königsanwärter beim Kinderschützenfest der Vereinigten Schützenbruderschaft. Die Jungen und Mädchen kämpften gleichermaßen ambitioniert um den Regententitel. Spannend bis zum letzten Schuss war es, bis die neuen Majestäten gekrönt werden konnten. Die Organisatoren des Kinderschützenfestes, David Potthoff und Arndt Wessels, hatten in diesem Jahr anstelle der Wurfkeulen eine Ballkanone für die Kinder bereitgestellt, womit auf den Vogel geschossen wurde.

Mit dem 86. Schuss machte Greta Goßling dem Vogel den Garaus und wurde damit Königin. Zur Ehrendame erwählte sie sich Helena Schmidt. Bei den Jungen dauerte es bis zum 164. Schuss, bis der Vogel aus luftiger Höhe zu Boden fiel. Anton Thüning war der glückliche Schütze mit dem gezielten Schuss. Er nahm Paul Thüning zu seinem Ehrenherrn.

„Die große Resonanz zeigt uns auch heute wieder, dass das Kinderschützenfest im Rahmen der Dorfolympiade seinen Platz gefunden hat“, freuen sich die Verantwortlichen, dass der Nachwuchs dieses Fest so gut annimmt. Immer größerer Beliebtheit erfreut sich auch die Dorfolympiade. Trotz einiger „Gegenveranstaltungen“ erreichte die Teilnehmerzahl einen neuen Rekord.

Viel Spaß hatten die Teilnehmer an den einzelnen Stationen beim Lösen der nicht immer einfachen Aufgaben. Geschlagen geben musste sich der Sieger aus 2016, die „kleinen Ponys“, die dieses Mal den zweiten Platz belegten, von der Gruppe „84 Pounds“, die knapp die Nase vorne hatten. Auf dem dritten Platz kamen die „Schüttelbrüder“.

„Unsere Dorfolympiade war wieder ein voller Erfolg“, freuten sich die Verantwortlichen Andreas Leveling und Frank Bertling, die den Parcours mit den einzelnen Stationen aufgebaut hatten.

„Wir kommen im nächsten Jahr wieder“, war von den meisten Gruppen zu hören. „Ihr habt von der Schützenbruderschaft in den vergangenen Jahren für alle Altersgruppen Veranstaltungen angeboten. Es macht richtig Spaß zu Euch zu kommen“, bedankten sich viele Teilnehmer bei den Organisatoren.



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4809505?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686834%2F