Vortrag „Altengerechte Quartiersbildung“
„Wir werden weniger und älter“

Laer -

Die Gesellschaft altert – auch in Laer. Stephan Antfang, Leiter des Carl-Sonnenschein-Hauses in Ochtrup, hielt einen Vortrag zu dem Thema. Und skizzierte, was in puncto Pflegeinfrastruktur getan werden muss.

Sonntag, 28.05.2017, 15:03 Uhr aktualisiert: 30.05.2017, 14:57 Uhr
Im Saal des Pfarrzentrums ging es um Fragen rund ums Altwerden in der Gemeinde Laer. Burkhard Baumann, Geschäftsführer der Domus Caritas moderierte die Diskussion.
Im Saal des Pfarrzentrums ging es um Fragen rund ums Altwerden in der Gemeinde Laer. Burkhard Baumann, Geschäftsführer der Domus Caritas moderierte die Diskussion. Foto: dpa/Andrea Warnecke

„Gemeinsam für ein lebenswertes Altwerden. Mischen Sie sich ein. Es lohnt sich“, forderte Stephan Antfang, Leiter des Carl-Sonnenschein-Hauses in Ochtrup, die Zuhörer im Saal des Laerer Pfarrzentrums zum Abschluss seines Vortrages „Altengerechte Quartiersbildung“ auf. Zuvor hatte Frank Woltering von der Stabsstelle Sozialplanung des Kreises Steinfurt die Kommunale Pflegeplanung 2016/2017 für den Kreis und die Gemeinde Laer dargestellt.

„Der demografische Wandel stellt die Gesellschaft vor große Herausforderungen. Vor allem die Trends der Bevölkerungsabnahme („Wir werden weniger“) und der Alterung der Bevölkerung („Wir werden älter“) wirken sich schon heute auf die gesamte örtliche Pflegeinfrastruktur aus“, zeigte der Referent die derzeitige Situation im Pflegebereich auf.

Keine vollstationäre Pflegeeinrichtung in Laer

„Sowohl der Fachkräftemangel in Pflegeberufen als auch aktuelle Rahmenbedingungen zur Refinanzierung von Wohn- und Betreuungsangeboten begrenzen den Ausbau der Versorgungssysteme,“ verwies er auf die zukünftige Entwicklung.

In der Gemeinde Laer gibt es zur Zeit keine vollstationäre Pflegeeinrichtung, aber eine Tagespflege mit elf Plätzen und zwei Einrichtungen mit 24-Stunden-Pflege/Betreuung mit 40 Plätzen. Der leichte Rückgang in der Bevölkerung im Kreis von 434 481 im Jahr 2014 auf 430 100 im Jahr 2040 sei weniger bedeutsam, als vielmehr der Blick, wie gravierend sich Altersstrukturen bis zum Jahr 2040 voraussichtlich verändern würden.

Immer mehr alte Menschen

Für die Gemeinde Laer wird bis zum Jahre 2020 prozentual die höchste Zunahme der Personengruppen der über 75-Jährigen (plus 49,48 Prozent) und der über 80-Jährigen (plus 62,60 Prozent) prognostiziert. Bis 2040 zeigt die Prognose, dass sich im Ewaldidorf der frühzeitig beschriebene Alterungsprozess über die Jahrzehnte fortsetzen wird und zu einem Anstieg der Altersgruppen über 75-Jähriger (plus 221,65 Prozent) und über 80-Jähriger (plus 321,54 Prozent) führen wird.

„Alle Menschen wollen so lange wie möglich ein selbstbestimmtes Leben in ihrem gewohnten und selbst gewählten Lebensumfeld führen“, betonte Stephan Antfang. Deswegen müsse das Leitziel sein, Teilhabe, Selbstbestimmung und ein selbstwirksames Leben im Quartier in Laer möglich zu machen. Dabei sei ein ganzheitlicher Blick auf das Lebensumfeld zu werfen. Außerdem müsse man das Interesse und den Willen der Menschen als Ausgangspunkt im Blick haben und Eigeninitiative und bürgerliches Engagement als starken Motor gewinnen.

Projekt Quartiersentwicklung vorantreiben

Ziele der Quartiersentwicklung müssten ein wertschätzendes und gesellschaftliches Umfeld, der Aufbau und die Weiterentwicklung von sozialen Netzwerken, Barrierefreiheit öffentlicher Räume, barrierefreier Wohnungsbestand, der Aufbau einer strukturellen Nachbarschaftshilfe und wohnortnahe Beratung und Begleitung sein.

In der anschließenden Diskussion stellten sich die Fragen, wer bereit ist, sich mit dieser Thematik auseinanderzusetzen, eventuell eine Befragung durchzuführen, eine Moderation vorzunehmen oder auch einen runden Tisch ins Leben zu rufen.

„Gehen Sie aktiv und ergebnisoffen an diese Sache heran. Holen Sie sich viele Mitstreiter in dieses Projekt, dann wird auch in der Gemeinde etwas Neues geschaffen werden können“, warb Burkhard Baumann, Geschäftsführer der Domus Caritas, die Anwesenden für diese Idee zu kämpfen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4884460?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686834%2F
Nachrichten-Ticker