Spannend und informativ
Frauen erkunden Moschee „Marxloh“ in Duisburg

Laer-Holthausen/Altenberge -

Die im Oktober 2008 neu eröffnete Moschee „Marxloh“ in Duisburg war das Ziel eines gemeinsamen Ausflugs der Kfd Holthausen-Beerlage und der Kfd aus Altenberge. Die Führung übernahm Nerve Köylie, die die 50 Besucherinnen im Eingangsbereich begrüßte.

Mittwoch, 19.07.2017, 07:00 Uhr
Gemeinsam besuchten die Frauen der Kfd Holthausen-Beerlage und der Kfd aus Altenberge die Moschee „Marxloh“ in Duisburg.
Gemeinsam besuchten die Frauen der Kfd Holthausen-Beerlage und der Kfd aus Altenberge die Moschee „Marxloh“ in Duisburg.

Die im Oktober 2008 neu eröffnete Moschee „Marxloh“ in Duisburg war das Ziel eines gemeinsamen Ausflugs der Kfd Holthausen-Beerlage und der Kfd aus Altenberge. Die Führung übernahm Nerve Köylie, die die 50 Besucherinnen im Eingangsbereich begrüßte. Nachdem die Schuhe abgestellt und die Socken angezogen waren, betraten die Gäste den Gebetsraum. Dort erfuhren die Frauen, dass sich die Moschee zu einem Ort des interkulturellen und interreligiösen Austauschs entwickelt hat. So ist in dem Gebäudekomplex auch eine Begegnungsstätte entstanden. Nerve Köylie erklärte der Gruppe den Ablauf des Gebets und das Ritual, was damit verbunden ist. Im Anschluss gab es viele Fragen zur Stellung der Frau im Islam und zur Kleidung. Dem Bericht folgte das Mittagessen in der Begegnungsstätte .Anschließend ging es mit dem Bus nach Oberhausen. Dort hatten die Frauen Gelegenheit zu shoppen oder die im Gasometer die Ausstellung „Wunder der Natur“ zu besichtigen. Abschließend trafen sich die einzelnen Gruppen bei Kaffee oder Eis.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5019149?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686834%2F
Nachrichten-Ticker