Laer
Helfen ist gar nicht so schwer

Laer -

Dass Helfen gar nicht sop schwer ist, erfuhren die Kinder in der Ferienbetreuung an der Werner-Rolevinck-Grundschule. Diese besuchte jetzt der Ausbildungsleiter des DRK-Ortsvereins Laer, Klaus Knitt. In kindgerechter Form führte er den Nachwuchs an Themen der Ersten Hilfe heran. „Wie verhalte ich mich richtig bei Unfällen?“ „Wie setze ich einen Notruf ab?“ und „Was kann ich selbst tun?“ lauteten nur einige der Fragen, die der Gast mit dem Nachwuchs besprach.

Freitag, 04.08.2017, 14:44 Uhr aktualisiert: 04.08.2017, 14:50 Uhr
Klaus Knitt,  Ausbildungsleiter des DRK-Ortsverbandes Laer führte die Schüler an die Themen der Ersten Hilfe heran.
Klaus Knitt,  Ausbildungsleiter des DRK-Ortsverbandes Laer führte die Schüler an die Themen der Ersten Hilfe heran.

Klaus Knitt, Ausbildungsleiter des DRK-Ortsvereins Laer, besuchte jetzt die Kinder in der Ferienbetreuung an der Werner-Rolevinck-Grundschule und führte die Mädchen und Jungen in kindgerechter Form an Themen der Ersten Hilfe heran. „Wie verhalte ich mich richtig bei Unfällen?“ „Wie setze ich einen Notruf ab?“ und „Was kann ich selbst tun?“ lauteten nur einige der Fragen, die der Gast mit dem Nachwuchs besprach.

Die Kinder zeigten sich wissbegierig und sehr aufgeschlossen und freuten sich, als sie auch selbst Hand anlegen durften. So klebten die kleinen Helfer Pflaster und durften ausprobieren, wie die Wiederbelebung funktioniert. Viele erzählten dabei von eigenen Erfahrungen und präsentierten stolz ihre selbst angelegten Verbände.

Auch für die Betreuerinnen Martina Haas und Maria Tschuschke war dieser Schnupperkursus ein tolles Angebot. „Uns ist wichtig, dass die Kinder erfahren, dass Helfen oft gar nicht so schwer ist und dass sie wissen, wie sie sich in Notfällen verhalten müssen“, erläuterte Maria Tschuschke.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5055583?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686834%2F
Nachrichten-Ticker