Abschied von Laer
72 Kinder starten in die „Verhexte Märchenwelt"

Laer -

Für fünf Tage haben sich 72 Mädchen und Jungen am Montagvormittag von Laer und ihren Eltern verabschiedet. So sind diese ins Feriencamp nach Oer-Erkenschwick aufgebrochen. Dort werden sie unter dem Motto „Verhexte Märchenwelt“ einiges erleben. Am Freitag werden die kleinen Urlauber zurückerwartet.

Montag, 07.08.2017, 17:00 Uhr aktualisiert: 08.08.2017, 15:46 Uhr
Abschied von ihren Eltern nahmen am Montagvormittag diese Mädchen und Jungen, die sich an der Sportallee versammelten. Von dort fuhr der Bus nach Oer-Erkenschwick ab. Ingrid Hartmann (hinten l.) und Christin Vinhage (r.) überreichten vor der Abfahrt Spenden.
Abschied von ihren Eltern nahmen am Montagvormittag diese Mädchen und Jungen, die sich an der Sportallee versammelten. Von dort fuhr der Bus nach Oer-Erkenschwick ab. Ingrid Hartmann (hinten l.) und Christin Vinhage (r.) überreichten vor der Abfahrt Spenden.

72 Mädchen und Jungen sind gestern Vormittag mit dem Bus ins Kindercamp 2017 nach Oer-Erkenschwick gefahren. Dort werden sie unter dem Motto „Verhexte Märchenwelt“ fünf herrliche Tage verbringen.

Die Hexe „Laervendulaer“ ist eine schusselige Person, die mehrfach durch die Hexenprüfung gefallen ist. Dennoch hat sie nie aufgegeben zu üben, ihr großes Ziel zu erreichen. Ihre Schusseligkeit führt allerdings zuletzt dazu, dass sie die gesamte Märchenwelt auf den Kopf gestellt hat. Die Märchenfiguren finden ihre Partner nicht. Manche Guten sind plötzlich böse, andere irren einfach nur herum. Ein unglaubliches Chaos. . . 

„Werden wir es schaffen, Laervendulaer zu helfen, alles wieder in Ordnung zu bringen?“, lautet die spannende Frage, die die Verantwortlichen des Ferienlagers eindeutig mit Ja beantworten.

Am kommenden Freitag (11. August) werden die kleinen Urlauber gegen 13.30 Uhr in Laer zurückerwartet. Die Betreuer würden sich freuen, wenn dann alle Eltern bereits auf der Sportallee sind, um ihren Nachwuchs wieder in die Arme schließen zu können.

Auch in diesem Jahr unterstützten die hiesigen Geldinstitute wieder die Arbeit der Verantwortlichen. So überreichten Christian Vinhage von der Sparkasse Laer und Ingrid Hartmann von der Volksbank Laer-Horstmar-Leer kurz vor der Abfahrt jeweils 500 Euro für die Durchführung des Kindercamps, das von der katholischen Kirchengemeinde Heilige Brüder Ewaldi getragen wird. Noch vor einigen Jahren fand dieses auf Stegemanns Wiese in Holthausen statt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5062454?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686834%2F
Nachrichten-Ticker