Ortstermin
FDP pflegt Kontakte zu Laerer Betrieben

Laer -

Den Laerer Freidemokraten sind Kontakte zu heimischen Unternehmen wichtig. Deswegen besuchten sie jetzt Tischlerei Potthoff. Das von Clemens Potthoff im Jahr 1973 gegründete Unternehmen hat sich spezialisiert auf den maßgeschneiderten Innenausbau von Wohnungen, Geschäften und Unternehmen. Zudem führt die Familie seit vielen Jahren Bestattungen durch und begleitet Familien im Trauerfall.

Donnerstag, 31.08.2017, 23:00 Uhr

„Nur wenn wir das Ohr bei den Betrieben haben, können wir die Wünsche der Unternehmer erfahren und entsprechend reagieren“, begründet Ortsvorsitzender Felix Hünker die Besuche der örtlichen Liberalen bei heimischen Firmen in einer Pressemitteilung. Dieses Mal waren die Freidemokraten bei der Tischlerei Potthoff zu Gast. Das von Clemens Potthoff im Jahr 1973 gegründete Unternehmen hat sich spezialisiert auf den maßgeschneiderten Innenausbau von Wohnungen, Geschäften und Unternehmen. Zudem führt die Familie seit vielen Jahren Bestattungen durch und begleitet Familien im Trauerfall.

Seniorchef Clemens Potthoff betonte, dass in den Anfängen des Unternehmens meistens nur Schreiner- und Tischlerarbeiten für die Privatkundschaft durchgeführt wurden. Im Laufe der Jahre wurden für das Unternehmen immer größer und modernere Geräte angeschafft, so dass viele Aufträge im Büro vorbereitet, geplant und dann individuell beim Kunden umgesetzt werden.

David Potthoff erklärte, dass man mittlerweile deutschlandweit Aufträge übernimmt und auch viele größere und namhafte Objekte in der Umgebung gestaltet hat.

Bei Kücheneinrichtungen kann die Tischlerei Potthoff über eine Einkaufsgemeinschaft die erforderlichen Geräte günstig einkaufen. „Immer wenn es Abweichungen von der Standardküche gibt, können wir mit unseren Fachleuten unsere Stärke demonstrieren“, so David Potthoff, der sich als Lehrlingswart auch um die Belange der Auszubildenden im Kreis Steinfurt kümmert.

Mittlerweile sind neben den 14 Mitarbeitern auch immer drei bis fünf Auszubildende im Betrieb beschäftigt. Die Ausbildung ist ein wichtiger Punkt, um dem drohenden Fachkräftemangel entgegen zu wirken.

Der Besichtigung folgte das Sommergrillen der heimischen FDP.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5116331?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686834%2F
Nachrichten-Ticker