Menschen in Not unterstützen
Hilfe in der Not

Laer -

Einmal im Jahr, in den Monaten September und Oktober, gehen ehrenamtliche Helfer in Laer und Holthausen von Haus zu Haus und bitten um Spenden für bedürftige Menschen in der Gemeinde.

Mittwoch, 06.09.2017, 17:00 Uhr
Marianne Holstein (r.) und Renate Volkermann vom Caritas-Ausschuss Laer gehören schon seit Jahren zu den rund 40 Helfern der Caritas-Haussammlung.
Marianne Holstein (r.) und Renate Volkermann vom Caritas-Ausschuss Laer gehören schon seit Jahren zu den rund 40 Helfern der Caritas-Haussammlung. Foto: Detlef Held

Einmal im Jahr, in den Monaten September und Oktober, gehen ehrenamtliche Helfer in Laer und Holthausen von Haus zu Haus und bitten um eine mildtätige Gabe für die Gemeindecaritas. „Sie sind im Auftrag der Kirchengemeinde Hl. Brüder Ewaldi Laer-Holthausen/Beerlage unterwegs und sammeln Spendengelder, die ausschließlich hilfsbedürftigen Personen und Familien in der Gemeinde zugute kommen“, erklärt Marianne Holstein vom Caritas-Sozialausschuss aus Laer.

„Die rund 40 Helfer können sich alle ausweisen, damit sichergestellt ist, dass die Spende auch an der richtigen Stelle ankommt“, macht Holstein deutlich.

Mit diesen Spenden konnten in der Vergangenheit viele Familien unterstützt werden, die die Eigenbeiträge für die Ferienbetreuung ihrer Kinder in der Offenen Ganztagsschule, im Kindercamp oder beim Holthauser Ferienlager nicht selber bezahlen konnten.

Auch die „Steinfurter Tafel“, bei der auch Laerer Bürger berechtigt sind einzukaufen, wird mit diesen Spenden unterstützt. Ebenso Menschen, die zur kurzfristigen Überbrückung einer Notlage auf Lebensmittelgutscheine angewiesen sind. „Selbstverständlich wird geprüft, ob eine solche Notlage auch tatsächlich vorliegt“, macht Marianne Holstein deutlich.

Die Sammlung sei wichtig, da die Zahl der Bedürftigen stetig steige und viele auf diese Geldspenden angewiesen seien. „Der Fall in die Armut geht manchmal unwahrscheinlich schnell“, weiß Marianne Holstein aus langjähriger Erfahrung.

Für die Bürger, die nicht persönlich angetroffen werden, besteht die Möglichkeit, ihren Spendenbeitrag auf das Spendenkonto der Kirchengemeinde (siehe unten) zu überweisen. Für die Spende wird, wenn gewünscht, auch eine steuerlich anerkannte Spendenquittung ausgestellt.

Jetzt hoffen die Organisatoren, dass – wie in den vergangen Jahren – wieder ein vierstelliger Spendenbetrag zusammenkommt, um wirksam helfen zu können.

Der Aussendungsgottesdienst für die Caritas-Haussammlung ist am 24. September (Sonntag), um 10.30 Uhr in der St. Bartholomäuskirche, wozu alle ehrenamtlichen Helfer eingeladen sind. Die, die sich bereit erklärt haben, die Caritas-Haussammlung durchzuführen, werden gebeten, die Unterlagen in den nächsten Tagen im Pfarrbüro abzuholen.

Zum Thema

Mehr Informationen gibt es im Pfarrbüro unter Telefon 0 25 54/ 62 87.

...

| Das Spendenkonto: IBAN: DE49 4016 4256 0045 5005 02 ; BIC: GENODEM1LAE

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5131583?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686834%2F
Nachrichten-Ticker