Positive Bilanz
Antonius-Schützen sind zufrieden

Laer-HOlthausen -

Die Mitglieder der Schützenbruderschaft St. Antonius Beerlage sind mit ihrem Vorstand zufrieden. Das zeigte sich während der gut besuchten Generalversammlung in der Gaststätte „Thumanns Mühle“. Dabei waren auch die Feierlichkeiten zum 125-jährigen Bestehen im vergangenen Schützenjahr Thema. Dafür gab es durchweg positive Resonanzen. Die Kosten der Veranstaltung hielten sich im überschaubaren Rahmen.

Dienstag, 03.10.2017, 12:00 Uhr
Thomas Janning, Markus Kerkhoff, Guido Ahmann, Brudermeister André Wenderdel, Christian Himker und Stefan Janning (v.l.) kümmern sich auch weiterhin um die Geschickte der Schützenbruderschaft St. Antonius.
Thomas Janning, Markus Kerkhoff, Guido Ahmann, Brudermeister André Wenderdel, Christian Himker und Stefan Janning (v.l.) kümmern sich auch weiterhin um die Geschickte der Schützenbruderschaft St. Antonius.

Keine Veränderungen im Vorstand gab es während der Wahlen der gut besuchten Generalversammlung der Schützenbruderschaft St. Antonius Beerlage in der Gaststätte „Thumanns Mühle“. So haben die 41 erschienenen Mitglieder die turnusgemäß zur Wahl stehenden Thomas Janning als stellvertretender Brudermeister und Christian Himker als Schriftführer mit großer Mehrheit wiedergewählt.

Der Zweite Kassierer, Markus Kerkhoff, wird seinen Posten noch für ein weiteres Jahr bekleiden. Auch der Oberst, der aktuelle König Christoph Wilmer, wurde für weitere vier Jahre einstimmig in seinem Amt bestätigt. Während seiner Regentschaft wird er von Manfred Fehmer vertreten.

Die Mai-Station 2018 organisieren Stefan Hermes und Florian Heckenkamp, die Fahrradtour „Tour de Antonius“ wird von Ansgar Altenborg und Heinrich Lütke Enking vorbereitet. Die Schützen sprachen sich dafür aus, das Grünkohlessen am 20. Januar 2018 eine Stunde vorher beginnen zu lassen, also um 19 Uhr. Dabei soll das Drohnenvideo gezeigt werden, das während des vergangenen Jubiläumsschützenfestes gedreht worden ist. Vorher erklärte sich Claudia Ostendorf bereit, eine Winterwanderung zu organisieren, deren Abschluss das Grünkohlessen sein wird.

Auch die Feierlichkeiten zum 125-jährigen Bestehen im vergangenen Schützenjahr waren Thema der Generalversammlung. Dafür gab es durchweg positive Resonanzen. Die Kosten der Veranstaltung hielten sich im überschaubaren Rahmen.

Brudermeister André Wenderdel konnte die konstruktive und harmonische Generalversammlung schon früh beenden, heißt es abschließend im Bericht der Schützenbruderschaft St. Antonius.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5256641?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686834%2F
Nachrichten-Ticker