Alternative
Ein ganz besonderes Konzert

Laer -

Statt des Pfingstkonzertes gibt der Laerer Madrigalchor in diesem Jahr ein Passionskonzert. Dazu lädt die Sängergemeinschaft am Sonntag (18. März) um 17 Uhr in die Bartholomäuskirche ein. Dort präsentieren die Akteure die Johannes-Passion von Johann Sebastian Bach. Die Haupt-Solo-Partie des Evangelisten und der Tenor-Arien übernimmt dabei Goetz Phillip Körner, der bereits Erfahrung in der Zusammenarbeit mit dem Madrigalchor hat. Karten sind noch an der Abendkasse erhältlich.

Freitag, 16.03.2018, 15:32 Uhr
Der Laerer Madrigalchor freut sich auf seinen Auftritt am morgigen Sonntag (18. März) um 17 Uhr in der Bartholomäuskirche. Dort führt er die Johannes-Passion von Johann Sebastian Bach auf. Goetz Phillip Körner (kleines Bild) übernimmt die Partie des Evangelisten.
Der Laerer Madrigalchor freut sich auf seinen Auftritt am morgigen Sonntag (18. März) um 17 Uhr in der Bartholomäuskirche. Dort führt er die Johannes-Passion von Johann Sebastian Bach auf. Goetz Phillip Körner (kleines Bild) übernimmt die Partie des Evangelisten.

Der Laerer Madrigalchor führt am morgigen Sonntag (18. März) ab 17 Uhr die Johannes-Passion von Johann Sebastian Bach in der Bartholomäuskirche auf. Die Sängergemeinschaft unter der Regie von Ralf Junghöfer wird dabei von namhaften Solisten unterstützt. Die Haupt-Solo-Partie des Evangelisten und der Tenor-Arien übernimmt dabei Goetz Phillip Körner, der bereits Erfahrung in der Zusammenarbeit mit dem Madrigalchor hat.

„Ich freue mich, dass wir ihn für diese Rolle nach fünf Jahren wieder nach Laer locken konnten“, erklärt Elinor Blömer-Zurborg. Sie ist nicht nur Mitglied des Madrigalchores, sondern auch Vorsitzende des Fördervereins. Deswegen laufen bei ihr die Fäden der Organisation zusammen. „Goetz Phillip Körner weist in dieser Rolle herausragende Bühnenerfahrung auf, von Hannover bis Tokyo“, so die Sängerin.

Mit der Johannes-Passion kommt in Laer Bachs erstes Oratorium, mit dem er 1724 sein erstes Jahr als Thomaskantor in Leipzig krönte, auf die Bühne. „Thematisch besser könnte das Konzert in die Passionszeit vor Ostern nicht passen“, freut sich Blömer-Zurborg auf den Auftritt.

Die musikalische Begleitung übernimmt das Collegium Musicum der Universität Münster.

Karten sind noch an der Abendkasse vor Ort ab 18 Euro (ermäßigt bis 18 Jahre für 14 Euro) erhältlich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5595755?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686834%2F
Nachrichten-Ticker