Fr., 23.03.2018

Erfolgreiche Bilanz Beliebter Anziehungspunkt

Der Vorsitzende des Kapellenvereins „Zu den fünf Wunden“, Engelbert Thünte (2.v.r.) zog eine positive Bilanz.

Der Vorsitzende des Kapellenvereins „Zu den fünf Wunden“ Engelbert Thünte (2.v.r.) zog eine positive Bilanz. Foto: Niehues

Laer - 

Ein ständig wachsender Anziehungspunkt ist die Kapelle „Zu den fünf Wunden“ im Esch. Das wurde während der Jahreshauptversammlung des gleichnamigen Kapellenvereins deutlich. So gab es im vergangenen Jahr fast 10 000 Kerzenspenden. Im achten Jahr ihres Bestehens standen an der Kapelle allerdings auch einige Renovierungsarbeiten an.

Niemand zählt die Besucher, aber die stetige Zunahme der Kerzenspenden (fast 10 000 in 2017) und die vielen Eintragungen ins Gäste­buch machen deutlich, dass die Kapelle „Zu den fünf Wunden“ im Esch ein stetig wachsender Anziehungspunkt ist. Mit einigem Stolz konnte deshalb der Erste Vorsitzende des Kapellenvereins, Engelbert Thünte, während der Jahreshauptversammlung auf das ver­gangene Jahr zurückblicken.

Nach acht Jahren ihrer Existenz waren 2017 erste größere Renovierungen an der Kapelle erforderlich. So wurde der größte Teil der Pflasterung im Außenbereich erneuert. Zudem mussten sämtliche Außenbänke grundlegend überholt werden. Das Gebäude wurde innen und die Tür auch außen neu gestrichen. Diese Arbeiten wurden von dem Unternehmer gestiftet.

Der Kassenbericht zeigte eine gesunde finanzielle Situation auf. Diese ermöglichte es dem Kapellenverein, im vergangenen Jahr die Sanierung der dritten Kreuzwegstation und des Gerichtskreuzes am Heidenbaum zu stiften. Außerdem finanzierte er der evangelischen Kirchengemeinde die Themenbeleuchtung in der Matthäuskirche.

Abschließend präsentierte Norbert Niehues das „Kapellenjahr 2017 in Bildern“. Dabei zeigte sich, dass die Besuche und Veranstaltungen vor Ort vielfältig waren. Viele Gruppen aus Laer und Umgebung hielten an der Kapelle Rast und Einkehr.

Den größten Zuspruch fand im Advent 2017 das erstmals an der Kapelle angebotene „Offene Adventsfenster“ mit etwa 70 Teilnehmern. Auch zu Weihnachten, insbesondere am Heiligen Abend, sowie zum Jahreswechsel ist der Besuch im Esch beliebt.



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5612279?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686834%2F