Di., 03.04.2018

Freudige Nachricht Bezirksregierung genehmigt den Etatsanierungsplan

Laer/Münster - 

Die Bezirksregierung Münster hat den Haushaltssanierungsplan der Gemeinde Laer für das Jahr 2018 genehmigt. Die Kommune Laer nimmt seit 2017 an der Dritten Stufe des Stärkungspaktes Stadtfinanzen teil.

Die Bezirksregierung Münster hat den Haushaltssanierungsplan der Gemeinde Laer für das Jahr 2018 genehmigt. Die Kommune Laer nimmt seit 2017 an der Dritten Stufe des Stärkungspaktes Stadtfinanzen teil. „Damit unterstützt das Land Nordrhein-Westfalen überschuldete Kommunen oder solche, die vor drohender Überschuldung stehen“, heißt es in einer Presseverlautbarung der Bezirksregierung.

Der Etat 2018 für Laer sieht Erträge in Höhe von 12,712 Millionen Euro und Aufwendungen in Höhe von 12,656 Millionen Euro vor. Damit ist ein positives Jahresergebnis in Höhe von 56 000 Euro geplant. Dazu hat der Rat im Haushaltssanierungsplan Sparmaßnahmen beschlossen, die dringend eingehalten werden müssen, um den Haushaltsausgleich zu erreichen.

„Die Gemeinde ist überschuldet und verfügt derzeit nicht über Eigenkapital. Sie muss daher die geplanten Überschüsse der kommenden Jahre nutzen, um wieder Eigenkapital aufzubauen“, heißt es abschließend in der Mitteilung der Bezirksregierung.



http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5635931?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686834%2F