Do., 24.05.2018

Vorfreude Wer folgt auf Bernd Kösters?

LaER-hOLTHAUSEN - 

Auf ihr Schützenfest bereiten sich die Mitglieder der Bruderschaft St. Georg Holthausen-Beerlage vor. Dieses läuten die Schützen am kommenden Mittwoch (30. Mai) mit einer Wein- und Bierprobe ein. Am 3. Juni folgt das Kinderschützenfest. Das Schützenfest startet dann am 9. Juni (Samstag) um 8 Uhr mit dem Gottesdienst.

Satzungsgemäß dauert die Regentschaft eines Schützenkönigs ein Jahr. Dieses hat Bernd Kösters nun hinter sich. Vorstand und Offizierskorps der Schützenbruderschaft St. Georg Holthausen-Beerlage werden mit ihrer Wein- und Bierprobe am 30. Mai (Mittwoch) das Schützenfest einläuten. Die Suche nach einem neuen Regenten kann beginnen.

Die Festwoche startet am 1. Juni (Freitag) um 19.30 Uhr mit dem „Tooch noa de Roe brengen“. Dieser Termin wurde vorverlegt, da die Vereinigten in Laer am 2. Juni (Samstag) ihren Festball feiern, an dem die Holt­hausener mit einer Abordnung teilnehmen. Im Anschluss an das Aufsetzten des grünen Zweiges wird es in der Gaststätte Daßmann gemütlich.

Zum Kinderschützenfest trifft sich der Nachwuchs am 3. Juni (Sonntag) um 14 Uhr auf dem Parkplatz in der Dorfmitte. Von dort werden die Regenten der Vorjahre abgeholt. Auf dem ehemaligen Schulgelände am Sportplatz werden danach die neuen Nachwuchskönige ermittelt. Für Unterhaltung und das leibliche Wohl wird gesorgt sein. „Aus dem Erlös werden wieder Zuschüsse an die mitarbeitenden Vereine gegeben“, kündigen die Veranstalter in einem Pressetext an.

Am 7. Juni (Donnerstag) wird eine Abordnung um 18 Uhr das frische Grün zur Ausschmückung des Festplatzes und des Zeltes besorgen. Der Außenbereich des Zeltes und der Schießanlage werden am 8. Juni (Freitag) ab 15 Uhr hergerichtet. Um 20 Uhr startet das Mitsing-Konzert, zu dem die Bruderschaft gemeinsam mit dem Kulturamt der Gemeinde einlädt.

Das Schützenfest startet am 9. Juni (Samstag) um 8 Uhr mit dem Gottesdienst. Anschließend holen die Schützen die Fahne und den noch amtierenden Schützenkönig Bernd Kösters ab. Zum Gedenken der in den Kriegen gefallenen und vermissten, aber auch aller verstorbenen Schützenbrüder wird am Ehrenmal ein Kranz niedergelegt. Von dort geht es zur Schießanlage am Tennisplatz. Um 18 Uhr holen die Schützen den neuen König und seine Regentin ab, um sie ins Zelt zu geleiten.

Vorher präsentieren die Kinderschützen den Fahnenschlag in der Dorfmitte. Um 20 Uhr folgt die Polonaise um das Dorf mit anschließendem Fahnenschlag der Offiziere. Der Festball schließt sich an.

Am 10. Juni (Sonntag) beginnt um 13 Uhr der zehnte Familientag der Schützenbruderschaft. Dieser bietet Kaffee und Kuchen, Sprudel, Bier und Grillfleisch für das leibliche Wohl und Unterhaltung für alle. Zudem wird der Film vom Schützenfest 2017 gezeigt.

Zum Abschluss der Schützenwoche wird am 13. Juni (Mittwoch) der Fest- und Schießplatz gereinigt. Dazu sollten die Helfer eine Schaufel mitbringen. „Auf viele Hände aufgeteilt wird die Arbeit schnell gemacht sein“, hofft der Vorstand.



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5763929?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686834%2F