Di., 05.06.2018

Wohnsituation hat sich entspannt 57 Asylbewerber leben in Laer

Laer - 

In Laer leben derzeit 57 Asylbewerber. Wie aus der Statistik hervorgeht, stammen sie aus 17 verschiedenen Ländern, wobei die Menschen aus Syrien und dem Irak die größten Gruppen stellen (jeweils zehn Personen).

In Laer leben derzeit 57 Asylbewerber. Anita Ueding, zuständige Fachbereichsleiterin der Gemeindeverwaltung, hat die aktuellen Daten jetzt im Ausschuss für Soziales, Senioren, Heimat und Kultur vorgelegt. Die Zahl sei in den vergangenen beiden Monaten stabil geblieben. Leichte Verschiebungen habe es nur hinsichtlich der Nationalitäten gegeben.

Wie aus der Statistik hervorgeht, stammen die Asylbewerber im Ewaldidorf aus 17 verschiedenen Ländern, wobei die Menschen aus Syrien und dem Irak die größten Gruppen stellen (jeweils zehn Personen).

Entspannt hat sich die Wohnsituation der Flüchtlinge: „Im Moment haben wir keine Notlage. Es steht ausreichend Wohnraum zur Verfügung“, beschrieb Anita Ueding die Situation. Es sei gelungen, eine Familie in einer eigenen Wohnung unterzubringen. Auf Wohnungssuche seien derzeit aber noch einige Einzelpersonen.

Die weitere Entwicklung der Asylbewerberzahlen lasse sich nur schwer prognostizieren. Nachweislich ausreisepflichtig seien 17 Personen. Ob und wann es neue Zuweisungen gibt, sei ebenfalls unklar. „Bei Bedarf müsste die Gemeinde Laer noch Personen aufnehmen“, teilte die Fachbereichsleiterin dem Ausschuss abschließend mit.



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5795212?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686834%2F