Di., 26.06.2018

Schöne Begegnungen Stimmung und Wetter vom Feinsten

Bei schönstem Sonnenschein trafen sich zahlreiche Besucher auf Einladung des Freundeskreises Guénange auf dem Mühlengelände des Vorsitzenden Bernhard Potthoff.

Bei schönstem Sonnenschein trafen sich zahlreiche Besucher auf Einladung des Freundeskreises Guénange auf dem Mühlengelände des Vorsitzenden Bernhard Potthoff. Foto: Sabine Niestert

Laer - 

Der Einladung zum Sommerfest des Freundeskreises Guénange folgten zahlreiche Besucher. Sie erlebten auf Potthoffs Mühlengelände schöne Begegnungen und Gespräche. Dabei strahlte die Sonne vom Himmel. Für Musik sorgten Kinder und Jugendliche des Blasorchesters Laer.

Von Sabine Niestert

Die Stimmung und das Wetter hätten nicht besser sein können. Passend zum Sommerfest des Freundeskreises Guénange meldete sich am Montag die Sonne zurück. Das gefiel natürlich nicht nur dem Hausherrn Bernhard Potthoff und seiner Lebensgefährtin Annegret Schnieder, sondern auch den Gästen, die am Abend zahlreich zum Mühlengelände strömten. Dort waren die Tische festlich dekoriert und eine reichlich gedeckte Tafel mit selbst gemachten Salaten wartete auf ihre Abnehmer. Zudem gab es frisch Gegrilltes und Brot.

„Das ist eine wahre Punktlandung“, freute sich Heimatvereinsvorsitzender Karl Wilmer über die Sonne. Schließlich hätte der Freundeskreis nicht immer so ein Glück mit dem Wetter gehabt. Das betonte auch Bernhard Potthoff, der als Vorsitzender des Freundeskreis und Hausherr zugleich die Gäste begrüßte. Unter ihnen befanden sich auch Freunde aus Leschedde/Emsbüren. Von dort stammt der tonnenschwere Mühlenstein, der seit einigen Tagen das Mühlengelände ziert (die WN berichteten) und von den Besuchern entsprechend bewundert wurde. Der Gastgeber beschwor die Freundschaft zwischen den Partnergemeinden Guenange, Badersleben und Laer und weckte die Vorfreude auf das große Partnerschaftstreffen am 14. und 15. September im Ewaldidorf.

Für die musikalische Unterhaltung sorgten das Jugendorchester unter der Regie von Anna-Maria Oskamp und das Hauptorchester unter der Leitung von Sarah Niehaus. Die Akteure boten eine bunte Mischung aus Märschen, Popsongs und Filmmusik und sorgten für frischen Wind unter den Besuchern.



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5853354?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686834%2F