Fr., 20.07.2018

Neue Reise wird vorgestellt Teilnehmer der Seniorengruppe Laumann erinnern sich

Die Reisgruppe von der Fahrt nach Schwarzenberg (Erzgebirge) erinnert sich gerne an die gemeinsame Zeit.

Die Reisgruppe von der Fahrt nach Schwarzenberg (Erzgebirge) erinnert sich gerne an die gemeinsame Zeit.

Laer - 

Die Reise der Seniorengruppe Laumann nach Schwarzenberg (Erzgebirge) vom 3. bis 9. Juni diesen Jahres ist allen Teilnehmern noch in guter Erinnerung. Ein Rückblick ist während eines Dia-Nachmittags möglich, zu dem Traudel und Josef Laumann am 31. Juli (Dienstag) ab 15 Uhr ins Pfarrzentrum,Königstraße, einladen. Bei dieser Gelegenheit wird das Ehepaar auch die Reise für 2019 vorstellen.

Von  Heinrich Lindenbaum 

Die Reise der Seniorengruppe Laumann nach Schwarzenberg (Erzgebirge) vom 3. bis 9. Juni diesen Jahres ist allen Teilnehmern noch in guter Erinnerung. Ein Rückblick ist während eines Dia-Nachmittags möglich, zu dem Traudel und Josef Laumann am 31. Juli (Dienstag) ab 15 Uhr ins Pfarrzentrum,Königstraße, einladen.

Bei dieser Gelegenheit wird das Ehepaar auch die Reise für 2019 vorstellen.

Die Fahrt mit der Fichtelbergbahn, die Besichtigung des Kurortes Oberwiesental oder der Bergstadt Annaberg-Buchholz werden bei der Zusammenkunft wieder lebendig. Auch die Besichtigungen des Markus-Röhling-Stolln, des Freiberger Doms, des Nussknackermuseums in Neuhausen und der Besuch einer Schauwerkstatt in der Spielzeugstadt Seiffen sind noch präsent.

„Wir haben immer wieder darauf geachtet, dass alle die Möglichkeit hatten, an allen Besichtigungen teilzunehmen“, erklärt die Reiseleitung.

Auf der Heimfahrt haben sich die Teilnehmer das Reiseziel für 2019 aussuchen können. Die 16. Fahrt, die Traudel und Josef Laumann organisieren, führt vom 20. bis zum 26. Mai nach Rügen an. „Wir achten bei unseren Terminen immer darauf, dass wir nicht mit anderen Veranstaltungen in unserer Gemeinde in Konkurrenz treten“, betonen die Laumanns.

Bei der Fahrt 2019 werden die Teilnehmer von der Hansestadt Stralsund aus die Insel Rügen mit ihren Sehenswürdigkeiten erkunden. Zudem steht eine Schifffahrt zum Kreidefelsen auf dem Plan. Außerdem werden der Sassnitz-Nationalpark, die Altstadt von Greifswald, der Fischerei- und Freizeithafen Wieck und die Fürstenresidenz Putbus, die weiße Stadt Rügens, besucht. Fehlen darf auch nicht die Fahrt mit der Kleinbahn „Rasender Roland“ oder die Boddenfahrt von Ribnitz nach Wustrow.

Wer noch Fragen zu dem Nachmittag mit dem Rückblick oder zu der Fahrt im Jahr 2019 hat, kann sich gerne bei Traudel oder Josef Laumann unter Telefon 0 25 54/16 10 melden.



https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5920036?categorypath=%2F2%2F2669082%2F2670173%2F2686135%2F2686808%2F2686834%2F